07.12.2018, 11:21 Uhr

Zeit des Umbruchs Jahres-Mitgliederausstellung des Kunstverein Deggendorf

(Foto: Kunstverein Deggendorf)(Foto: Kunstverein Deggendorf)

Der Kunstverein Deggendorf eröffnet am kommenden Donnerstag seine traditionelle Jahres-Mitgliederausstellung und beschließt damit ein sehr aktives und erfolgreiches Vereinsjahr.

DEGGENDORF Zur diesjährigen Ausstellung wurden von den Kuratoren des Vereins Dr. Sabine Rehm-Deutinger, Johann Meier, Josef Bielmeier und Ernst Herrmann insgesamt 68 Werke von 60 Künstlern ausgewählt, um den Besuchern aus der Region einen guten Eindruck zu vermitteln. Die Ausstellungseröffnung am kommenden Donnerstag, 13. Dezember, beginnt um 19 Uhr und wird musikalisch gestaltet von Christian Kammerl. Der Deggendorfer Musiker hatte sich in den letzten sechs Jahren im spanischen Ronda dem Thema Flamenco Musik verschrieben und ist seit geraumer Zeit wieder in der Heimat Deggendorf!

Nach Ansprachen des Deggendorfer Oberbürgermeisters Dr. Christian Moser und Vereinsvorsitzendem Thomas J. Darcy gehört der Abend dann den Künstlern und Ihren Werken. Die Ausstellung präsentiert wie schon im Vorjahr zahlreiche neue Künstler darunter den aus Mexiko stammenden Skulptur Künstler Antonio Medina Inigue. Überhaupt erstaunt die hohe Internationalität der Vereinskünstler mit Herkunftsländern wie China, die USA, Italien, Polen und Bulgarien, Österreich und die Niederlande. „Die hohe Internationalität des Vereins und die erfolgreiche Arbeit der heimischen Künstler im internationalen Umfeld zeigt den Anspruch, den sich der Kunstverein erarbeitet hat – ich bin sehr Stolz auf unsere Künstler“, so der scheidende Vorsitzende Thomas J. Darcy.

Nach rund fünf Jahren im Amt will sich Darcy damit mehr Zeit einräumen, seine Heimat die Vereinigten Staaten zu erleben und auch dort künstlerisch zu wirken. Mit ihm stellen auch zahlreiche andere Funktionsträger im Verein mit der anstehenden Mitgliederjahresversammlung am 28. Januar ihre Positionen zur Verfügung, darunter auch Kurator Ernst Herrmann. Zusammen mit den Kollegen im Kuratorium des Vereins gelang ihm auch diesmal mit einer eindrucksvollen Ausstellung, dem Verein Außenwirkung und Persönlichkeit zu geben.

Die Ausstellung, die auch heuer wieder ohne Thema erfolgt, findet von 14. Dezember bis 5. Januar im Kapuzinerstadl statt. Die Öffnungszeiten sind dienstags bis freitags von 14 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag jeweils ab 11 Uhr bis 17 Uhr. Die Ausstellung ist jeweils montags, sowie am Heiligen Abend und an Silvester geschlossen. Der Eintritt ist frei!


0 Kommentare