21.11.2018, 13:10 Uhr

Am 30. November Vierte Deggendorfer Comedy-Nacht

(Foto: pm)(Foto: pm)

Nach dem großen Erfolg der bisherigen ausverkauften Deggendorfer Comedy Nächte findet nun am Freitag, 30. November, die vierte Deggendorfer Comedy-Nacht im Cafe Bachmeier am Oberen Stadtplatz 4 in Deggendorf statt.

DEGGENDORF Die Mischung verschiedenster Künstler aus unterschiedlichsten Genres wie Liedermacher, Kabarett, Comedy in nur einer Nacht ist einmalig und ein Grund, warum die Comedy-Nacht-Reihe eine echte Erfolgsgeschichte ist.

Bei der vierten Comedy Nacht ist der Straubinger Liedermacher DaEbner, Kabarettist Werner Gerl aus München, Zauberer Rudy Christl aus Regensburg und Comedian Bastian Mahler aus München mit dabei.

Patrick Ebner oder nur „daEbner“ wie er kurz genannt wird, strapaziert den ein oder anderen Lachmuskel seiner Zuhörer bis auf das Extremste und schont diese auch keine Sekunde. Eine Mischung aus spitzbübisch vorgetragenen Liedern und Geschichten, die, wie der Programmname „Gschicht´n aus´m Leb´n“ bereits vermuten lässt, hauptsächlich Erlebnisse aus eigener Erfahrung thematisieren. Nicht wenige fühlen sich bei seinen Auftritten an eine Mischung aus Fredl Fesl und Hans Söllner erinnert und doch schaffte es „daEbner“ schnell, sein eigenes Markenzeichen zu entwickeln und das in bester Liedermacher- und Kabarettistentradition.

Der Münchner Kabarettist Werner Gerl spielt ein Best-of aus seinen Programmen „Der pure Mannsinn“ und „Bavarias next Top-Model“. Das ist bayerisches Typenkabarett: Kernig, süffig und bunt. Gerl ist ein Mensch gewordenes Chamäleon, ein Sprachwunder, das in die verschiedensten Rollen schlüpft und sie wie eine zweite Haut annimmt. Dabei verblüfft er mit einem Wunderwerk sprachlicher Wendigkeit, garniert mit kulinarischen Neologismen und feuert im Akkord Attacken auf die Lachmuskeln ab.

Rudy Christl, dem 2017 der Merlin, der Oscar der Zauberkunst, verliehen wurde, wäre nicht seit 40 Jahren auf den Bühnen dieser Welt erfolgreich unterwegs, wenn er seine eigenwilligen Weltanschauungen und Sichtweisen der Dinge nicht immer wieder mit schwer widerlegbaren Argumenten untermauern würde. Wenn Rudy Christl über die Bühne wirbelt, dann vergisst man alles, was man bisher über Zauberei gemeint hat zu kennen. Stets im direkten Dialog mit dem Publikum, begeistert Rudy Christl mit seiner natürlichen, charmanten und unkonventionellen Art.

Warten ist wohl der unbeliebteste Zustand des Menschen, vielleicht sogar noch vor dem Tod. Bastian Mahler macht ihn zum Inhalt seines Bühnenprogramms. Wo auch immer wir dem Warten begegnen, Bastian Mahler ist dort: im Stau, beim Arzt oder beim Friseur. Bastian Mahler sucht daran und darin die heiteren Seiten - bisher vergebens. Ein Programm das Schwäbisch und Hochdeutsch mischt, klassisches Kabarett mit Comedy und Poetry Slam zusammenbringt.


0 Kommentare