15.11.2018, 10:15 Uhr

Mitmachausstellung Spielend durch die Welt

Rollerfahrerin, DDR 1960. (Foto: Gerhard Pretzl)Rollerfahrerin, DDR 1960. (Foto: Gerhard Pretzl)

Ausstellung für die ganze Familie mit historischem Spielzeug aus der Sammlung Gerhard Pretzl von 21. November bis 28. April im Stadtmuseum Deggendorf.

DEGGENDORF Das Stadtmuseum Deggendorf setzt seine Reihe der beliebten Mitmachausstellungen fort. Grundschulklassen oder Familien können eine Reise mit Spielen und Spielzeug durch die Welt erleben. Im Mittelpunkt stehen historische Spielsachen aus der Sammlung Gerhard Pretzl. Dazu passende Stationen zum Mitmachen oder Mitspielen ziehen sich durch die gesamte Ausstellung.

Die Welt ist groß und dazu da, sie zu entdecken! Mit einem kleinen Koffer, gefüllt mit Spiel- und Bastelmaterial, kann die Reise durch die Ausstellung beginnen. Gemeinsam erkunden kleine und große Besucher verschiedene Welten: die Welt der Erwachsenen, der Berufe, der Tiere – die Welt des Spielzeugs.

Womit spielten eigentlich die Eltern oder Großeltern? An den zahlreichen Stationen zum Mitmachen und Mitspielen sind Geschicklichkeit gefragt, Fantasie erwünscht und der Mut Neues auszuprobieren gefordert! Passend zur Jahreszeit wird es natürlich auch einen Bereich geben, der sich der winterlichen Welt widmet: historische Brettspiele mit frostigem Thema, Schlittschuh laufen und Schlitten fahren, Blechspielzeug, das einen in ein „Winter Wonderland“ versetzt, auch wenn der Schnee zu Hause auf sich warten lässt.

Die Eröffnung findet am 20. November um 14 Uhr im Stadtmuseum Deggendorf statt.

Zur Ausstellung bietet das Stadtmuseum ein betreutes Programm für Grundschulklassen an. Anmeldung hierfür unter Tel. 0991/2960-555 erforderlich.


0 Kommentare