10.10.2018, 14:18 Uhr

Antiker Blick in die Zukunft Aktionstag „Orakel“ mit Römertruppe im Museum Quintana

(Foto: Museum Quintana)(Foto: Museum Quintana)

Am Sonntag, 21. Oktober, veranstaltet das Museum Quintana in Künzing anlässlich der Sonderausstellung „Orakel – Antike blickt in die Zukunft“ einen Aktionstag. Zu diesem Anlass kommen die Mitglieder der Römertruppe Legio XXI Rapax ins Museum, die ab 10 Uhr den Besucherinnen und Besuchern in der Museumsausstellung Auskunft über das Leben in der Antike geben.

KÜNZING Die Truppe, die sich nach einer Einheit benannt hat, die wahrscheinlich in der Hauptstadt der römischen Provinz Raetien in Augsburg stationiert war, fertigt ihre Ausrüstungs- und Kleidungsstücke streng nach antiken Vorbildern an und zeigt neben der Soldatenausrüstung auch Kleidung und Alltagsgegenstände aus dieser Zeit.

Zum Auftakt des Aktionstages führt Museumsleiterin Dr. Eva Bayer-Niemeier um 10.15 Uhr durch die Sonderausstellung. Dabei erfahren die Besucherinnen und Besucher, wie man in der griechischen und römischen Antike mithilfe verschiedener Techniken versuchte, die Zukunft vorherzusagen. Neben der berühmten Priesterin Pythia in Delphi werden hierbei auch andere Formen von Orakeln wie die Beobachtung des Vogelflugs oder die Betrachtung von Tiereingeweiden vorgestellt.

Einen lebendigen Einblick in das Alltagsleben der Antike gibt es anschließend bei der Modenschau um 14 Uhr, wo vor allem die zivile Bekleidung der Frauen vorgeführt wird. Einen besonderen Schwerpunkt bildet dabei die komplizierte Frisurenmode der römischen Kaiserzeit.

Zum Abschluss des Tages lädt der stellvertretende und zukünftige Museumsleiter Roman Weindl um 15.30 Uhr zu einer Führung durch die Römerabteilung des Museums ein.

Geöffnet 10 – 17 Uhr, Eintritt pauschal 2 Euro, Kinder (bis 16 Jahre) frei


0 Kommentare