01.08.2018, 10:15 Uhr

Rekordbeteiligung Sommerstammtisch des Kunstvereins

Im schattigen Biergarten ließ sich die Sommerhitze gut ertragen. (Foto: Kunstverein Deggendorf)Im schattigen Biergarten ließ sich die Sommerhitze gut ertragen. (Foto: Kunstverein Deggendorf)

Rekordbeteiligung beim diesjährigen Sommerstammtisch des Kunstvereins Deggendorf. Mit seinen einmal im Quartal stattfindenden Stammtischen bietet der Kunstverein Deggendorf seinen Mitgliedern und Gästen die Gelegenheit zum Austausch über die Kunst, regionale Ausstellungen und Kooperationsmöglichkeiten.

DEGGENDORF Organisiert werden die Stammtische im Auftrag des Kunstverein Vorstands von der Künstlerin Karin Ostermeier-Leeb. „Mit Charme und gastgeberischem Geschick versteht es Karin Ostermeier-Leeb, die Teilnehmer zu begeistern“ so Vorstandsvorsitzender Thomas J. Darcy. Der traditionell schönste Stammtisch ist der Sommer-Stammtisch, der auch diesmal im Garten des Stammgriechen stattfand.

Die rund 50 Gäste hatten viel zu besprechen: Die aktuelle Ausstellung im Stadtpalais mit dem Titel „Klimawandel“ war natürlich ganz oben im Themenkatalog. Dicht gefolgt von der anstehenden Gastausstellung im Landauer Kastenhof. Letztere findet auf Einladung der Isargilde statt und der Kunstverein Deggendorf erwidert diese Einladung im kommenden Jahr mit einer Frühjahrsausstellung, die der Isargilde gewidmet sein wird.

„Kooperation und Miteinander ist der Geist, der den Kunstverein Deggendorf auf die Erfolgsspur gebracht hat“, so Thomas J. Darcy. Zum diesjährigen Sommerstammtisch waren zahlreiche neue Mitglieder des Vereins gekommen und informierten sich über aktuelle Ausstellungen und Kooperationsmöglichkeiten. „In seiner entspannten Art, schafft es der Stammtisch immer wieder Ausstellungsgemeinschaften zu generieren“, so Karin Ostermeier-Leeb.


0 Kommentare