22.07.2018, 20:48 Uhr

Nach dem verheerenden Hochwasser 2013 Der Schützenverein Altbayern hat ein neues Vereinsheim

(Foto: Schützenverein Altbayern)(Foto: Schützenverein Altbayern)

Der Schützenverein Altbayern hat ein neues Vereinsheim.

DEGGENDORF Nach dem verheerenden Hochwasser 2013 musste der Standort in Fischerdorf aufgegeben und in unmittelbare Nachbarschaft zum elypso verlegt werden. Zum Richtfest trafen sich Vereinsvorstand, Mitglieder und beteiligte Firmen, um gemeinsam auf die Zukunft des Baus anzustoßen.

Viele Hände haben geholfen, um nach genau einem Jahr Bauzeit einen „sehr anständig gebauten“ (Dr. Moser) Rohbau vorzufinden. Gauschützenmeister Clemens Pfeuffer nannte das Gebäude „eines der schönsten Schmuckstücke in ganz Bayern“. Architekt Michael Wimschneider zählte eine ganze Reihe an Firmen auf, die das Gebäude aufbauten, Firmen, die zumeist aus der Region stammen.


1 Kommentar