14.06.2018, 11:11 Uhr

Entenrennen Gesponserte Enten

Der Kindergarten Sankt Christopherus in Thundorf hat 30 Enten erhalten. (Foto: Lions Club Deggendorf)Der Kindergarten Sankt Christopherus in Thundorf hat 30 Enten erhalten. (Foto: Lions Club Deggendorf)

4.300 Kinder in 55 Kindergärten erhielten gesponserte Enten für das 4. Deggendorfer Entenrennen.

DEGGENDORF Am Sonntag, 8. Juli, findet gegen 17 Uhr das 4. Deggendorfer Entenrennen auf der Donau statt. Im Rahmen der Donauroas führt der Ruderverein Deggendorf von 1876 e. V. ein Drachenbootrennen durch. Schirmherrin für beide Veranstaltungen ist Michaela Sibler, die Ehefrau des Bayerischen Kultusministers Bernd Sibler. Der große Gewinner der Enten-Benefizveranstaltung ist der Kreisjugendring Deggendorf. Mit dem Erlös wird das Haus der Jugend, die neue Einrichtung des KJR im Lunapark Plattling, mitfinanziert.

52 Sponsoren aus der Wirtschaft finanzieren für die Kindergartenkinder in 55 Kindergärten im ganzen Landkreis 4300 Enten. Die Kinder können ihre Entlein bemalen und dekorieren. Kurz vor dem Rennen werden sie wieder eingesammelt. Auch der Kindergarten Sankt Christopherus in Thundorf hat 30 Enten erhalten (Foto).

Die restlichen Enten können gekauft werden, unter anderem am 16. Juni von 10 bis 13 Uhr an einem Lions-Informationsstand am Deggendorfer Stadtplatz neben Bücher Pustet und am Samstag, 23. Juni, von 16 bis 18 Uhr im Globus Plattling.

Auf die Gewinner des Entenrennens warten wieder viele wertvolle Preise. Der 1. Preis ist ein Reisegutschein über 2.000 Euro vom Holiday Land Reisecenter Artmeier Deggendorf. Weitere Hauptpreise sind ein Mountainbike, eine Ballonfahrt für zwei Personen, vier FC-Bayern Eintrittskarten, ein Cabrio-Wochenende sowie weitere 970 Preise.

Auch für das leibliche Wohl ist an dem Rennsonntag bestens gesorgt. Die Bewirtung mit Getränke und kleinen Speisen erfolgt durch den Ruderverein in einem Zelt. Für die Kinder wird der Kreisjugendring Deggendorf ganztägig ein Kinder- und Jugendprogramm anbieten.


0 Kommentare