06.06.2018, 10:06 Uhr

Viele Kulturen Breakdance-Battle im Gartenschau-Gelände

(Foto: Netzwerk für kulturelle Vielfalt)(Foto: Netzwerk für kulturelle Vielfalt)

Breakdance-Battle und Kinder Breakdance Wettbewerb auf dem Gartenschau Gelände.

DEGGENDORF Eine neue Idee zu einem Breakdance Battle und Wettkampf hatte Vorstandsmitglied vom Netzwerk für kulturelle Vielfalt. Das erste freie Training fand am Samstagnachmittag unter freiem Himmel mit der Tanzgruppe Straight 4 Bavaria unter der Leitung von Phillip Meyer, eher bekannt als Floyd, statt.

Der Trainer, zugleich Breakdance Meister 2016 und frisch gewählter Mr. Deggendorf war mit dem ersten freien Training sehr zufrieden. Es sind viele Kulturen zusammen gekommen. Jeder, der mitgemacht hat, hatte viel Spaß.

Beim Kinder Wettbewerb belegte Edwin Sadiku den ersten Platz.

Nebenbei wurde auch gegrillt und gechillt. Es soll nicht das erste Training auf dem Gartenschau-Gelände bleiben, so Phillip Meyer vom Netzwerk für kulturelle Vielfalt e.V.

Mehr Infos über das Netzwerk: www.vielfalt-deggendorf.de.


0 Kommentare