11.05.2018, 11:52 Uhr

Smartphone-App Mooser Liesl wird zum Plappermäulchen

Arcobräu-Geschäftsführer Holger Fichtel hat die App natürlich schon auf seinem Smartphone. (Foto: Edwin Ebner)Arcobräu-Geschäftsführer Holger Fichtel hat die App natürlich schon auf seinem Smartphone. (Foto: Edwin Ebner)

Arcobräu hat für die Mooser Liesl das erste sprechende und sich bewegende Etikett auf einer Bierflasche entwickelt.

MOOS Alles was man dazu braucht, ist ein Smartphone – egal, ob iPhone oder Android.

Und so bringt man Liesl zum Reden: Man muss sich die kostenlose App „Mooser Liesl AR“ holen. Nach dem Starten der App einfach die Smartphone-Kamera vor das Etikett der Bierflasche halten. Schon spricht die Liesl und bewegen tut sie sich auch noch.

„In der Nutzung einer App sehen wir zukünftig die Möglichkeit, nette und unterhaltsame Geschichten rund um die Mooser Liesl einem breiten Publikum bekannt zu machen“, so Arcobräu-Geschäftsführer Holger Fichtel.


0 Kommentare