04.05.2018, 15:08 Uhr

Wer ist der Schönste? Deggendorfer Soldat wurde Mister Deggendorf


Eine Jury kürte zwei Sieger zur Wahl bei Miss und Mister Deggendorf

DEGGENDORF Es waren zwölf junge Frauen zwischen 18 und 26 und drei junge Männer zwischen 25 und 28, die bei der Wahl zu Miss und Mister Deggendorf antraten. Sie stellten sich dafür den kritischen Blicken einer sechsköpfigen Jury. Im Widmann-Zelt auf dem Frühlingsfest kochten am Ende auch die Emotionen hoch, als die Gewinner nach knapp drei Stunden und zwei Durchläufen ermittelt wurden, die 23-jährige Jessica Feulner aus Trostberg und der 25-jährige Philip Meyer aus Deggendorf.

Beide, sowie die Zweit- und Drittplatzierten haben sich damit für die nächste Runde qualifiziert, die Wahl von Miss und Mister Bayern. Am Ende geht es für die insgesamt 7500 Bewerber um die Wahl von Miss und Mister Germany 2019.

Doris Melcher stellte kurz und prägnant auch das sechsköpfige Jurorenteam vor: Linda Neudert, die Vertreterin der Schausteller, Heide Faller und Baron von Aretin, die Vertreter der Brauerei Allersbach, Anna Bauer vom Sicherheitsdienst, der Wirt Andreas Widmann höchstpersönlich und Oliver Antretter, Manager des VdK-Frühlingsfests und Stadtrat.

Doris Melcher bat die jungen Frauen und Männer auf die Bühne, die sich in einer selbst gewählten Abendgarderobe zeigten. Sie interviewte die Kauffrauen, Studentinnen und Schülerinnen und erfuhr viel über Hobbys, Berufe und sonstige Vorlieben.

Im zweiten Durchgang zeigten die 15 viel nackte Haut, die jungen Frauen jeweils im schwarzen Badeanzug und die jungen Männer „oben ohne“ und in Jeans.

Nach einer schwierigen Jury-Entscheidung wurden die Gewinner des Deggendorf-Entscheids vorgestellt. Siegerin nach Punkten war die 23-jährige Jessica Feulner aus Trostberg. Bei den Männern siegte der 25-jährige Deggendorfer Philip Meyer, gefolgt von Martin Michelius und Marcus Streb. Die sechs Sieger haben sich gleichzeitig für den Entscheid bei der Wahl zur bzw. zum Miss und Mister Bayern 2018 qualifiziert.


0 Kommentare