02.03.2018, 15:19 Uhr

Stimmung Starkbierfest im Klosterhof


Ein Starkbierfest der Extras-Klasse feierten die Senioren im Klosterhof.

DEGGENDORF „Schwester Sigrid“ und ihre Gesangstruppe unterhielten die Gäste so gut, dass alle bedauerten, als das Singspiel zu Ende war. Kleine und große Begebenheiten aus dem Clubleben wurden von der Fastenpredigerin aufgespießt, ein bisserl frech, ein bisserl spöttisch – aber nie verletzend. Und nach jeder Passage griffen die Sänger das Thema auf und sangen dazu passende Schlager und Gstanzl. So wurde ein kurzweiliges Programm daraus, das alle begeisterte. Es gab stürmischen Applaus für das gesamte Ensemble – und die dringende Bitte um Wiederholung im nächsten Jahr.

Sigrid Drexler hat ein besonderes Talent, die kleinen Vorkommnisse des Clubs zusammen zu fassen. So richtig rund wird der Vortrag aber erst durch die fünf Sänger und natürlich die musikalische Begleitung. Ingrid Deutinger spielte am Klavier, Reiner Gerstner hatte Klarinette und Gitarre dabei. Es sangen: Eva-Maria Kramer, Bettina Neuner, Kurt Schulda, Franz Zügner und Franz Drexler. Die Lieder waren so geschickt ausgewählt, dass der ganze Saal mitsingen konnte. Einen besonderen Applaus gab´s für Paula Kraus-Prell, die just am 1. März ihren 90. Geburtstag feierte, natürlich im Klosterhof. Sie lässt keine Veranstaltung aus.

Zum Geburtstag gab Clubchefin Cornelia Wohlhüter bekannt, dass künftig allen Mitgliedern über 90 der Jahresbeitrag erlassen wird – ein Anreiz auf ein langes Leben. Das Starkbierfest begann lukullisch. Kurz nach 12 Uhr trugen einige Damen große Reindl mit knusprigem Braten ins Haus, gerade frisch aus dem Ofen geholt. Die großen Fleischstücke mit der krachenden Kruste zerlegte Ludwig Glashauser. Er gab an die 100 Portionen Braten aus, dazu gab´s Kartoffel- und Krautsalat, Brezen und Meerettich. Da blieb keiner hungrig, bis auf jene, die keinen Braten mehr erwischten. Auch das Faß Bockbier wurde bis auf den letzten Tropfen leer getrunken.

Die fliegenden Brezen, die Herzen und die Girlanden mit den weißblauen Schleifen sind schon wieder verschwunden. Am kommenden Donnerstag gibt´s die beliebte Modenschau im Klosterhof. Da zeigen die hauseigenen Mannequins und Dressmen, was man im Frühjahr so trägt. Sie werden eingekleidet im Kaufhaus Schötz-Stenzer; da i-Tüpfelchen, die kessen Hüte, steuert Olga Wagner bei. Die Modenschau beginnt um 14.30 Uhr, Gäste sind willkommen.


0 Kommentare