12.12.2017, 15:46 Uhr

Lesung mit Franz Kellermann „Geschichten vom Räuber Hotzenplotz“

Räuber Hotzenplotz, alias Franz Kellermann, mit Pfefferpistole im Gefängnis. (Foto: Stadtmuseum Deggendorf)Räuber Hotzenplotz, alias Franz Kellermann, mit Pfefferpistole im Gefängnis. (Foto: Stadtmuseum Deggendorf)

Am kommenden Sonntag, 17. Dezember, findet um 15 Uhr Stadtmuseum Deggendorf eine Lesung mit Franz Kellermann im Rahmen der Ausstellung „Otfried Preußler und seine Freunde“ statt. Lustige Räubergeschichten erwarten die Besucher. Der Eintritt ist frei.

DEGGENDORF Der Räuber Hotzenplotz ist einer der beliebtesten Kinderbuchhelden aller Zeiten. Über den Räuber mit der großen Vorliebe für Kaffeemühlen, Großmutters Sauerkraut und Bratwürstchen können Groß und Klein immer wieder auf das Neue herzlich lachen!

Aus diesem Grund ist am dritten Adventssonntag um 15 Uhr Franz Kellermann, alias Räuber Hotzenplotz, im Stadtmuseum zu Gast und liest aus seinen Diebesgeschichten vor. Dabei geht es im ersten Teil auch um die Freunde Kasperl und Seppl, die Großmutter mit der Kaffeemühle und den Gegenspieler des Räubers, Petrosilius Zwackelmann. Nach einer kurzen Pause steht die berühmte Schwammerlsuppe im Mittelpunkt.

Die Lesung ist für Kinder im Grundschulalter geeignet. Natürlich dürfen auch die Eltern zuhören.

Die Lesung findet in der Ausstellung „Otfried Preußler und seine Freunde“ im Stadtmuseum Deggendorf statt. Im Anschluss an die Lesung kann noch bis 17 Uhr in der Mitmachausstellung gespielt werden. Der Eintritt für das Familienangebot des Stadtmuseums ist frei.


0 Kommentare