16.07.2020, 12:00 Uhr

Und 15.000 Euro Auszeichnung für STADTKINO Trostberg

Digitalministerin Judith Gerlach, FFF-Geschäftsführerin Dorothee Erpenstein, Christoph Loster vom Stadtkino Trostberg). Foto: MinisteriumDigitalministerin Judith Gerlach, FFF-Geschäftsführerin Dorothee Erpenstein, Christoph Loster vom Stadtkino Trostberg). Foto: Ministerium

STADTKINO in Trostberg erhält 15.000 Euro Programmprämie

Trostberg. Das STADTKINO in Trostberg erhält eine kräftige Finanzspritze für sein herausragendes Programm. Das Filmtheater bekommt 15.000 Euro und gehört damit zu den drei Kinos in Bayern, die vom FilmFernsehFonds Bayern (FFF Bayern) mit Spitzenprämien ausgezeichnet werden.

In der Laudatio heißt es: „Neben einer konsequent anspruchsvollen Filmauswahl wird mit viel Aufwand ein hochwertiges und vielseitiges Zusatzprogramm angeboten, z.B. Trostberger Filmtage, Filmgespräche mit Regisseuren, Lesungen, Opern Live, Filmreihen und besondere medienpädagogischen Angebote und Aktionen für Kinder- und Jugendliche. Das Kino ist oft Ideengeber und Organisator, Vermittler von gesellschaftlich relevanten Themen und mittlerweile kulturelles Zentrum der Region.“

Die FFF-Aufsichtsratsvorsitzende und für die Film- und Kinowirtschaft in Bayern zuständige Digitalministerin Judith Gerlach erklärte: „Die Startphase nach der Corona-Schließung ist für die Kinos keine einfache Zeit. Umso wichtiger ist, dass sie gut aus dieser Krise herauskommen. Die aufgestockten Programmprämien sind hier eine wichtige Hilfe. Und sie sind ein Signal, dass auch in dieser schwierigen Zeit qualitativ hochwertiges Kinoprogramm honoriert wird. Ich gratuliere dem STADTKINO in Trostberg sehr herzlich und freue mich über das herausragende Programm. Kinos sind ein wichtiger Teil unserer bayerischen Kulturszene und das soll auch so bleiben.“

FFF-Geschäftsführerin Dorothee Erpenstein ergänzte: "Die Programmprämien 2020 würdigen die Zeit vor der Corona-Krise und machen einmal mehr bewusst, was für tolle Kinos wir in ganz Bayern haben. Ihre großartige Leistung zeigt zugleich ihr Potenzial für die Zukunft, mit Engagement und Kreativität ihr Publikum zu erreichen. Herzlichen Glückwunsch allen Prämierten!"

Insgesamt werden dieses Jahr 83 Kinos in Bayern mit einer deutlich aufgestockten Programmprämie ausgezeichnet. Mit diesen Programmprämien unterstützt der FilmFernsehFonds Bayern jedes Jahr Kinos mit außergewöhnlichen Programmaktionen oder künstlerisch hochwertigen Filmen. Zu den Kriterien für eine Auszeichnung zählt auch der Anteil deutscher Filme und Kinderfilme. Die Mittel für die Programmprämien stammen von den FFF Gesellschaftern Freistaat Bayern, BR, ZDF, ProSiebenSat.1,

RTL, BLM und Sky. In diesem Jahr hat der Freistaat die Mittel für die Programmprämien wegen der schwierigen Anlaufphase nach dem Corona-Lockdown auf insgesamt 860.000 Euro verdoppelt.