05.03.2019, 10:55 Uhr

„Freundlich und intelligent“ Autor Peter Zörner trifft Bundeskanzler Sebastian Kurz bei Wiener Opernball

(Foto: privat)(Foto: privat)

Der Laufener Autor und Moderator Peter Zörner besuchte auch 2019 wieder den Wiener Opernball, der unter dem Motto 150 Jahre „Oper in Wien“ stand.

LAUFEN/WIEN Am 28. Februar verwandelte sich die Wiener Staatsoper wieder in den prunkvollsten Ballsaal Österreichs. Neben Prominenten und Debütanten war auch die Sopranistin Anna Netrebko beim 63. Wiener Opernball dabei. Die russische Sopranistin eröffnete mit ihrem Ehemann Yusif Eyvazov den Abend. Sie hatte bereits 2004 und 2007 den Ball eröffnet.

144 Debütantinnen eröffneten mit ihren Tanzpartnern wundervoll den Abend, bevor es dann für alle anwesenden Gästen „Alles Walzer“ hieß. Der Ball kann nicht nur auf eine lange Tradition zurückblicken, sondern ist ein großer gesellschaftlicher Event, ein Schaulaufen der Prominenz aus dem In- und Ausland. Der Autor hatte den Abend auch genossen, der dann im Hotel Sacher im Blauen Salon zu Ende ging. Dort traf er dann den Bundeskanzler Sebastian Kurz, der ein sehr freundlicher und intelligenter Staatsmann ist.

(Foto: privat)

0 Kommentare