05.06.2018, 11:58 Uhr

Festlicher Abend Benefizkonzert des Polizeiorchesters Bayern in Bad Reichenhall

(Foto: Tobias Epp Fotografie)(Foto: Tobias Epp Fotografie)

Am Mittwoch, 13. Juni um 19.30 Uhr (Einlass 18.30 Uhr), laden die Stadt Bad Reichenhall, das Fortbildungsinstitut der Bayerischen Polizei in Ainring und das Polizeipräsidium Oberbayern Süd sowie das Polizeiorchester Bayern zu einem Benefizkonzert im Münster Stift St. Zeno in Bad Reichenhall ein.

BAD REICHENHALL. Musikbegeisterte Besucher können sich auf einen festlichen Konzertabend freuen. Das Polizeiorchester Bayern spielt unter der Leitung von Chefdirigent Prof. Johann Mösenbichler Werke von Richard Strauss, Engelbert Humperdinck und Eric Whitacre. „Wir bieten unseren Konzertbesuchern einen klanglichen Bogen von leise bis laut, von gefühlvoll bis majestätisch, von melodischen Linien bis zu virtuosen solistischen Darbietungen“, erklärt Prof. Johann Mösenbichler. Als krönender Abschluss steht die Symphonie funèbre et triomphale von Hector Berlioz auf dem Programm, welche als eine der ersten Symphonien für Blasorchester gilt. Das Publikum kann dabei der Alltagshektik entfliehen und in die facettenreichen Klänge der sinfonischen Blasmusik eintauchen.

Das Polizeiorchester Bayern mit Sitz in der Landeshauptstadt München ist das professionelle, sinfonische Blasorchester der Bayerischen Polizei. Es besteht aus 45 studierten Berufsmusikerinnen und -musikern, die sich als Bindeglied zwischen Polizei und Bürgern verstehen. Seit 2006 steht das Orchester unter der Leitung des Generalmusikdirektors der Bayerischen Polizei Prof. Johann Mösenbichler. Im Dienst der guten Sache spielt das Polizeiorchester Bayern jährlich rund 50 Benefizkonzerte zu sozialen, karitativen und kulturellen Zwecken im gesamten Bundesland. Im Rahmen dieser Wohltätigkeitsveranstaltungen arbeitet das Orchester mit Vereinen, Stiftungen sowie Kultur- und Tourismusämtern zusammen. Zu den besonderen Referenzen des Klangkörpers zählen der Weltsaxophonkongress in Straßburg, das aDevantgarde-Festival für zeitgenössische Musik in München und die Münchner Opernfestspiele.

Der Eintritt ist frei. Zu dem Konzert sind alle Bürger bei freier Platzwahl herzlich eingeladen. Vor und nach dem Konzert sammeln Polizeibeamte in Uniform freiwillige Spenden für den Maria-Zugschwerdt-Fonds der Stadt Bad Reichenhall. Mit eine Spende können die Besucher dazu beitragen, vor Ort in Bad Reichenhall in Not geratenen Familien, oder sonstigen bedürftigen oder kranken Menschen eine Freude zu bereiten.

Programmänderungen werden vorbehalten.


0 Kommentare