07.08.2019, 10:17 Uhr

Bodenmais pulsiert Die Shopping- und Kulturnacht als der Regen kam


Riesige Besucherscharen und tolle Aktionen in der Flaniermeile.

BODENMAIS Da werden keine Bürgersteige hochgeklappt, denn die Zeichen stehen auf Shopping- und Kulturnacht. Endlose Menschenschlangen hatten am Freitagabend die sich eine verkehrsfreie Fußgängerzone verwandelte Flaniermeile zwischen Marktplatz, Kötztinger Straße und Bahnhofstraße mit pulsierendem Leben erfüllt. Einziges Manko: Das straßenfestliche Einkaufsvergnügen würde zu späterer Stunde von wolkenbruchartigen Niederschlägen heimgesucht – für so manchen Besucher endete dann der Exkurs abrupt und es ging flugs heimwärts oder andere ließen sich in regengeschützten Bereichen nieder und genossen die immer neu beeindruckende Atmosphäre dieser dennoch gelungenen Veranstaltung – dafür haben die fleißigen Damen aus dem Veranstaltungsbüro der Bodenmais Tourismus und Marketing (BTM) GmbH um Eva Adam-Sterl ganze Arbeit geleistet.

Und auch ihr scheidender Chef Bernhard Mosandl mischte sich unter die Besucher dieser mittlerweile 12. Shopping- und Kulturnacht in Bodenmais, die nichts von ihrem Reiz einbüßte und erneut Hunderte von Besuchern anzog. Kaum mehr ein Durchkommen, Jung und Alt bewegten sich in dichten Scharen durch den Ortskern. Da zündete Nicki gleich von Beginn an ein Feuerwerk ihrer Hits, Evergreens und Schlager, umlagert von einer jubelnden Fangemeinde und mitfeierndem Partyvolk. Mit der Sängerin aus Plattling stand die „Band Kir Royal extra“ auf der Bühne,in der auch Nickis Ehemann Gerhard mitspielt. Nach Silberberg und Adam-Bräu waren sie nun auf der Marktplatz-Bühne gelandet, für sie ist Bodenmais ja schon eine Art Wohnzimmer, doch Nicki ist mit ihren Liedern überall zu Hause und erreicht die Herzen ihrer Zuhörer, umso mehr wenn sie gesanglich durch die Bankreihen schlendert und Emotionen entfacht. Für den quirligen Star am Musikhimmel war der Auftritt bei einer Shopping- und Kulturnacht in Bodenmais eine Premiere. Da machte sich am Freitagabend einmal mehr pure Lebensfreude breit bei dieser gewachsenen Traditionsveranstaltung, die nicht zuletzt den Einzelhändlern und Gewerbetreibenden dient. So ist es wohl offensichtlich, dass der erste Freitag im August fester Termin im Kalender des Marktes Bodenmais für die Shopping- und Kulturnacht bleibt.

Nur so staunen konnten die vielen Besucher über die breite Vielfalt und den unerschöpflichen Ideenreichtum. In den Geschäften fanden sich nicht nur gezielte Käufer ein, etliche Schaukundschaft begab sich ebenso zu den Einzelhändlern, die mit günstigen Rabattaktionen, Marktneuheiten, Modenschauen und den unterschiedlichsten Serviceleistungen anlockten. Menschen aller Altersschichten marschierten ab 18 Uhr durch die Einkaufsmeile. An mehreren Straßenecken zeigten verschiedene Musiker und Bands ihr Können, sie alle bestachen durch ihr großartiges Repertoire. Wahrlich konnte sich Bodenmais wieder als Shopping-Meile präsentieren. Am Überlagertesten zeigte sich die Bahnhofstraße schon vor Einbruch der Dunkelheit, aber auch die Kötztinger Straße und der Marktplatz hatten in den Abendstunden besuchermäßig keineswegs das Nachsehen. Unter anderem brachten brasilianische Sambatänzerinnen und Trommler der Showtanz-Gruppe „Aquarela de Brasil“ südamerikanisches Flair in die Straßen und auf die „Stelzengeher“ des Rottaler Staatszirkus wurde begeistert geschaut, die Bodenmaiserin Steffi Koller zusammen mit ihrer Band „Off-Beat-Musik“ und der österreichische Entertainer Richard K. unterhielten das Partyvolk und für die Jüngeren war eine „Kulturparty“ geboten.

Alle Akteure der musikalischen Unterhaltung wurden allseits mit großem Applaus bedacht. Nicht nur in, auch vor den Geschäften stellten die Einzelhändler ihre lukrativen Angebote aus. Gleichfalls kamen die treuen Flohmarktkunden und Liebhaber des Kunsthandwerks voll auf ihre Kosten. Etliche Fahrzeug- und Motoradhändler hatten ihre blitzblank polierten Modelle geradezu in einer Linie geparkt, die leidenschaftliche Fachsimpler genau inspizierten. In der Pfarr- und Gemeindebücherei Mariä Himmelfahrt im Kulturzentrum Altes Rathaus war eine „Geister-Schmökerstunde“ mit spannenden Geschichten und gespenstischen Basteleien angesagt. Vorwiegend nahmen Besucher die 12. Shopping- und Kulturnacht in Bodenmais auch wahr, sich mit Freunden und Bekannten zu treffen, sie nutzten vor allem die Gelegenheit zu einem kleinen Imbiss an den sehr gut frequentierten Straßen, Biergärten und Gaststätten. Delikate Häppchen, deftige Gerichte, Bier, Wein, Antialkoholisches und „Hochprozentiges“ – alle Gäste wurden reichlich verwöhnt. Das BTM-Team hatte das passende Rahmenprogramm zu dieser Shopping- und Kulturnacht entworfen.


0 Kommentare