27.11.2018, 12:09 Uhr

Förderzentrum Adventsmarkt gut besucht

Großer Andrang herrschte beim Kinderschminken. (Foto: Langer/LRA Regen)Großer Andrang herrschte beim Kinderschminken. (Foto: Langer/LRA Regen)

Die Kinder erfreuten die Gäste mit Aufführungen.

REGEN Eine positive Bilanz zogen die Verantwortlichen nach dem Adventsmarkt des Sonderpädagogischen Förderzentrums, der Schule am Weinberg in Regen. „Der Markt war sehr gut besucht und alles hat bestens funktioniert“, sagte Schulleiterin Linda Langer bei ihrem Resümee. Ihrer Meinung nach habe es sich bewährt, den Markt frühzeitig abzuhalten, denn dadurch trete die Schule nicht mit den örtlichen Märkten in Konkurrenz.

Am Freitagnachmittag von 15 bis 18 Uhr war am Gelände der Schule viel für die Besucher geboten. Begrüßt wurden die Gäste von nicht nur von der Schulleiterin, auch Landrätin Rita Röhrl war zum Adventsmarkt gekommen. Sie betonte, dass „der Landkreis die Förderschule, wie jede andere Schule bei der der Kreis der Sachaufwandsträger ist, unterstütze und fördere. Sie können versichert sein, dass uns die Schule am Herzen liegt“, sagte Röhrl mit Blick auf die Eltern und Lehrkräfte. Willkommen geheißen wurden die Besucher zudem vom zweiten Schulsprecher Samuel Gaschler.

Nach der Begrüßung wurden die Gäste von den beiden Tanzgruppen der Schule unterhalten. Die Mädchen und Buben zeigten unter der Leitung von Julia Markl schwungvolle Tänze und beeindruckten mit ihrem Taktgefühl. Im Anschluss daran gab es eine musikalische Einstimmung auf die Adventszeit. Der Chor, begleitet von Franz Wölfl und Stefanie Kraus, sang zwei Weihnachtslieder. Danach gab es für großen und kleinen Besucher viel zu entdecken. Die Kinder erfreuten sich an Märchenstunden, Bastelangeboten und am Kinderschminken. Die Erwachsenen labten sich an selbst gemachten Leckereien, wie Kaffee und Kuchen, Punsch und Bratwürsten. Aber auch die feilgebotenen Handarbeitswaren waren gefragt. Vor allem die selbstgebundenen Adventskränze und die Plätzchen fanden reißenden Absatz. Auch die Ehrengäste, wie Landrätin Rita Röhrl und Regens Bürgermeisterin Ilse Oswald, nutzten die Gelegenheit für einen Weihnachtseinkauf. Mit den Klängen der Bläsergruppe der Blaskapelle Frauenau klang der Adventsmarkt am frühen Abend aus.


0 Kommentare