22.02.2018, 18:59 Uhr

Ausstellung in den Kuns(t)räumen Führungen durch die Miró-Ausstellung

Bei den Führungen erhalten die Besucher einen ebenso informativen wie interessanten Einblick in die Bilderwelten von Joan Miró. (Foto: Bauer)Bei den Führungen erhalten die Besucher einen ebenso informativen wie interessanten Einblick in die Bilderwelten von Joan Miró. (Foto: Bauer)

Mittlerweile ist bei der Miró-Ausstellung in den Kuns(t)räumen grenzenlos die Halbzeit schon überschritten. Erfreulicherweise kommen die Bilder von Joan Miró (1893-1983) bei Touristen und Einheimischen gleichermaßen gut an. So wird leicht verständlich, dass der Katalane Miró zu den populärsten Künstlern des 20. Jahrhunderts zählt.

BAYERISCH EISENSTEIN Die Farbigkeit der Werke und die außergewöhnliche Formensprache begeistern die Betrachter bis heute. In den Kuns(t)räumen in Bayerisch Eisenstein sind 55 Werke aus seinem graphischen Schaffen zu sehen.

Einen intensiven Einblick in die Welt von Joan Miró erhalten die Besucher bei den Führungen. Gemeinsam mit Barbara Stadler und Christina Frank können die Besucher in Mirós Bilder und Motivwelten eintauchen und erhalten viele interessante Hintergrundinformationen. Die Führungen finden jeweils samstags und sonntags statt. Beginn ist um 14.30 Uhr. Auf Anfrage sind übrigens auch Führungen für Gruppen zu anderen Terminen möglich.

Zudem können sich die Besucher ausführlich über das Tierschutzprojekt „Congohounds“, zu dessen Gunsten ein Großteil der Einnahmen gespendet wird, informieren.


0 Kommentare