22.12.2017, 13:49 Uhr

„Die Hochzeitsbrauerei“ am 27.Dezember 1.250 Euro für Knappschaft vom Bauerntheater

(Foto: Mühlbauer)(Foto: Mühlbauer)

Das Bodenmaiser Bauerntheater besticht nicht nur durch seine Spielfreude, sondern ist auch als großzügiger Unterstützer sozialer und kultureller Belange bekannt.

BODENMAIS Da kam natürlich helle Freude auf, als Mitglieder des Laienspiel-Ensembles beim Knappschaftsverein Bodenmais vorstellig wurden und an die Führungsspitze einen Scheck in Höhe von 1.250 Euro überreichten. Vorsitzender Karl Kollmaier und Hans Kuchl, musikalischer Leiter und Dirigent der Knappschaftskapelle, dankten herrlich für die Spende, das Geld fließt in die Nachwuchsausbildung der Musikerinnen und Musiker. Josef Weikl, Vorsitzender der Kolpingfamilie und des Förderkreises Bodenmaiser Bauerntheater, sowie Spielleiterin Karola Trum und Geschäftsführer Gerhard Wenzl zeigten sich überzeugt davon, dass der Betrag an richtiger Stelle ist und sinnvoll verwendet wird.

Die Bauerntheater-Saison des Lustspiels „Die Hochzeitsbrauerei“ ist noch nicht vorbei: Eigentlich sollte am 30. Oktober die letzte Aufführung des Stücks stattfinden, aber aus terminlichen und organisatorischen Gründen haben die Spieler des Bodenmaiser Bauerntheaters beschlossen, den Saisonbeginn des neuen Stücks in den Frühsommer 2018 zu verlegen. Am kommenden Mittwoch, 27. Dezember 2017, um 20 Uhr, wird das Lustspiel nochmals im Pfarrzentrum aufgeführt.

Für den Rosenmontag 2018 ist von den Akteuren des Bodenmaiser Bauerntheaters ein bunter Themenabend geplant. Das aktuelle Stück „Die Hochzeitsbrauerei“ kam bisher bei allen Aufführungen shr gut an, es freuten Gäste wie Einheimische gleichermaßen und kann daher als sehr gelungen bezeichnet werden. Die zehn Laiendarsteller um Spielleiterin Karola Trum sind mit Leib und Seele bei der Sache und sorgen mit vielen Gags für Lachsalven und erhalten immer wieder spontanen Applaus dafür.

Karten dafür gibt es im Vorverkauf bei Farben Treml, Bahnhofstraße 69, Bodenmais, Telefon: 09924-200, und an der Abendkasse.

Auf dem Foto sind zu sehen (von links nach rechts): Knappschaftsvereins-Vorsitzender Karl Kollmaier, Josef Weikl, Vorsitzender der Kolpingfamilie und des Förderkreises Bodenmaiser Bauerntheater, Knappschaftsvereins-Schriftführer Richard Freilinger jun., Hans Kuchl, Dirirgent und musikalischer Leiter der Knappschaftskapelle, Bauerntheater-Spielleiterin Karola Trum, Bauerntheater-Geschäftsführer Gerhard Wenzl, Karl Koller, 2. Vorsitzender des Knappschaftsvereins und Knappschaftsvereins-Schatzmeisterin Eva Weikl.


0 Kommentare