11.12.2017, 12:48 Uhr

Kleiner, aber feiner Weihnachtsmarkt Viel Andrang auf der „Allersdorfer Dorfweihnacht“


Über eine gelungene Dorfweihnacht haben sich Organisator Reinhard Bayer und die mitwirkenden Vereine am vergangenen Wochenende freuen dürfen. Auch das Wetter hat gepasst, denn in Allersdorf war in der Nacht der Winter eingezogen. Gemeinsam mit den hell erleuchteten und schön geschmückten Buden versetzte das die Besucher in vorweihnachtliche Stimmung.

ALLERSDORF Dazu trug auch das Adventssingen in der Filialkirche bei, bei dem die Gäste mit adventlichen und weihnachtlichen Weisen und Liedern auf den Advent und das bevorstehende Weihnachtsfest eingestimmt wurden. Nach der Eröffnung durch Bürgermeisterin Josefa Schmid und das „Kollnburger Christkindl“ Sophie Treimer begaben sich viele Kinder mit ihren Eltern singend durch das Dorf. Fackeln erleuchteten dabei den Weg.

Am zweiten Tag warteten die Kinder sehnsüchtig auf den Heiligen Nikolaus. Zusammen mit der Bürgermeisterin, dem Christkindl und Knecht Ruprecht machte er in der Kutsche und dem Pferdegespann von Manfred Holzapfel den Kindern und deren Eltern seine Aufwartung. Ohne Lampenfieber trug das Kollnburger Christkind Sophie Treimer die Weihnachtsbotschaft vor. Trotz der Anwesenheit von Knecht Ruprecht nahmen die Kinder meist ohne Angst die Süßigkeiten des Heiligen Nikolaus entgegen.

Nach dem Adventssingen war viel los auf der zusätzlich mit einer Krippe und mehreren Christbäumen geschmückten kleinen Budenstadt. Ein reichhaltiges Angebot an Speisen und Getränken erwarteten die Gäste. Bratwurstsemmeln, Kasbrezn, Pizzasemmeln, Fischwürste und geräucherte Forellen, Weihnachtsburger und Kartoffelsuppe sowie die eine oder andere süße Leckerei fanden reißenden Absatz. Dazu gab es Apfelglühmost, Kinderpunsch, Glühwein, heiße Schokolade, Bier, Schnäpse und Liköre.

Beheizte Öfen sorgten dafür, dass die Gäste noch lange bei der Allersdorfer Dorfweihnacht blieben. An beiden Tagen wurde eine Weihnachtsverlosung durchgeführt, wo es neben Geld- und Sachpreisen auch Enten und Gänse zu gewinnen gab. Mit „Rock Christmas“ endete die sechste Allersdorfer Dorfweihnacht.


0 Kommentare