08.12.2020, 08:59 Uhr

Video einfach gratis anfordern Schauspieler singen und lesen für Senioren

„Einfach mal was Gutes tun“ - Julia Gruber liest und singt mit Schauspielerkollegen für Senioren. Heuer als Web-Projekt.„Einfach mal was Gutes tun“ - Julia Gruber liest und singt mit Schauspielerkollegen für Senioren. Heuer als Web-Projekt.

„Einfach mal was Gutes tun“ - Video mit Gedichten und Liedern für Senioren

Landkreis. Die Schauspielerin Julia Gruber - sie studierte an der Athanor-Akademie Burghausen/Passau und hat jetzt eine größere Rolle in der Daily-Soap „Sturm der Liebe“ - hat letztes Jahr in der Adventszeit in Seniorenheimen ehrenamtliche Lesungen abgehalten.

Dieses Jahr ist ihr Besuch in den Senioreneinrichtungen wegen Corona nicht möglich. Deshalb hat sie sich etwas anderes einfallen lassen.

Mit dabei: „Flötzinger“ und „Sturm der Liebe“-Darsteller

„Zusammen mit Künstler-Kollegen und Kolleginnen habe ich innerhalb weniger Tage ein ehrenamtliches Projekt auf die Beine gestellt“ berichtet sie. Unter dem Motto „Einfach mal was Gutes tun“ hat Julia Gruber ein knapp 30-minütiges Video erstellt.

Zu sehen und hören sind darauf Weihnachtsgeschichten, Gedichte wie „Knecht Ruprecht“, aber auch Weihnachtslieder wie „Lasst uns froh und munter sein“. Eine der Geschichten stammt aus der Feder von Ramona Pöppe, die bereits öfter auch für das Wochenblatt geschrieben hat.

Vertont durch Künstler wie Schauspieler Daniel Christensen, der Sanitär-Meister Flötzinger in der „Eberhofer“-Reihe spielt; einige „Sturm der Liebe“-Darsteller wie Sven Waasner und Antje Mairich; aber auch „Der geile Scheiß vom Glücklich sein“-Autorin Andrea Weidlich aus Wien und viele mehr.

„Gerade in diesen Zeiten möchte ich vor allem Senioren und Seniorinnen etwas Gutes tun und ihnen sagen: Auch wenn Sie derzeit vielleicht sozial isoliert sind, wir sind trotzdem da und denken an Sie!“, erklärt Julia die Beweggründe für ihr Adventsprojekt.

Video einfach per E-Mail anfordern

Das Ganze richtet sich an Seniorenheime im deutschsprachigen Raum. Wer Interesse hat, diese adventliche Lesung den Bewohnern und Bewohnerinnen - vielleicht bei einer Tasse Tee und Plätzchen - vorzuspielen, kann Julia Gruber gerne unter folgender Mail erreichen Gruber.Lesung@aol.com. „Dann sende ich den jeweiligen Heimen das Video - natürlich kostenfrei - via WeTransfer zu.“