21.02.2020, 10:33 Uhr

Ungewöhnliche Hochzeits-Location Nicht ohne meine Oma ...


Nadine und Ludwig Löffler verlegten ihre Trauung kurzerhand in die Kapelle der Kreisklinik Altötting, damit Großmutter Inge dabei sein konnte.

Altötting. Eigentlich dachte Inge Schönstetter, sie würde von der Krankenpflegerin zu einer Untersuchung begleitet werden, stattdessen brachte diese die Patientin aber überraschend in die Kapelle der Kreisklinik.

Dort wartete auf die 76-Jährige, die kurzfristig erkrankt war, bereits eine rund 60-köpfige Hochzeitsgesellschaft. Nadine Löffler, die Braut und Enkeltochter der Patientin, wollte keinesfalls ohne ihre Großmutter heiraten und deshalb ermöglichte der Klinikseelsorger spontan die Verlegung der Hochzeit vom Standesamt Burgkirchen in die Hauskapelle der Kreisklinik Altötting.

Dort gaben sich Nadine und Ludwig Löffler am Donnerstagmittag in einer sehr rührenden und romantischen Trauung, durchgeführt von dem Standesbeamten Sebastian Münzer, das Ja-Wort. Das Team der Kreiskliniken Altötting-Burghausen gratuliert dem frisch vermählten Paar recht herzlich und wünscht alles Gute für die gemeinsame Zukunft.


0 Kommentare