28.03.2019, 12:22 Uhr

TV-Tipp Kunst & Krempel aus dem Kloster Raitenhaslach

Spannenden Fragen geht Kunst + Krempel am Samstag, 30. März, im Kloster Raitenhaslach auf den Grund. (Foto: BR/Uli Benz)Spannenden Fragen geht Kunst + Krempel am Samstag, 30. März, im Kloster Raitenhaslach auf den Grund. (Foto: BR/Uli Benz)

Unter dem Motto „Familienschätze unter der Lupe“ steht die BR Sendung Kunst + Krempel am Samstag, 30. März, um 19.30 Uhr, die im Kloster Raitenhaslach aufgezeichnet wurde.

BURGHAUSEN. In der BR-Fernsehsendung „Kunst + Krempel“ bringen namhafte Fachleute aus Museen und Kunsthandel die Familienschätze der Besucher zum Sprechen und bewerten sie, nicht selten mit erstaunlichen Ergebnissen. In der Sendung aus dem Kloster Raitenhaslach im Bayerischen Fernsehen wird es am Samstag, 30. März, um 19.30 Uhr, besonders spannend: In den 70er Jahren bot ein Händler eine Dame 20.000 Mark für zwei Kupferplatten, die die Urgroßtante im Krieg gegen einen Sack Kohle eingetauscht hatte. Sie hat damals nicht verkauft. Eine weise Entscheidung? Es stellt sich außerdem eine andere, nicht ganz unerhebliche Frage: Ist das Gemälde aus dem Elternhaus vielleicht ein Spitzweg?


0 Kommentare