22.03.2019, 12:44 Uhr

Jazzfieber im Ankersaal Blues-Night mit der Ludwig Seuss Band

(Foto: Sascha Kletzsch)(Foto: Sascha Kletzsch)

Für Kinobegeisterte und alle, die es noch werden wollen, läuft vorher der Musikfilm „Django – Ein Leben für die Musik“

BURGHAUSEN. Mit seiner Mischung aus Blues, Boogie und Zydeco lädt Ludwig Seuss auf eine Reise in die Südstaaten der USA. Der Pianist und Akkordeon-Virtuose kommt für ein Zusatzkonzert zur Jazzwoche am Samstag, 30. März, um 22 Uhr in den Ankersaal. Wenn er nicht gerade bei der Spider Murphy Gang in die Tasten haut, dann bringt er mit seiner Allstarbesetzung den Südstaatenblues und die Atmosphäre von Louisiana und New Orleans in die Konzertsäle. Nach 14 herausgebrachten CDs und zahlreichen Fernsehauftritten ist die Ludwig Seuss Band in den letzten Jahren zu einer der interessantesten deutschen Blues und Zydeco Bands gewachsen. Wenn das musikalische Allroundgenie, das ebenso meisterhaft Piano wie auch Orgel und Akkordeon spielt, so richtig loslegt, reißt er damit auch den letzten Zuhörer in seinen Bann. Vorher läuft um 20 Uhr der Musikfilm „Django – Ein Leben für die Musik“. Karten für die Ludwig Seuss Band gibt´s unter www.burghausen.de/ticket, unter (08677) 887 140 oder 97400 (Jazznight-Tickets sind nicht gültig) Karten für den Kinofilm nur an der Abendkasse.


0 Kommentare