31.01.2019, 09:21 Uhr

Tüßlinger schreibt ein Buch Aus dem „Berufsleben des kleinen Mannes“ ...

Milchwirtschaftler Karl Saller aus Tüßling hat seine Lehr- und Lebensgeschichte aufgeschrieben. (Foto: pa)Milchwirtschaftler Karl Saller aus Tüßling hat seine Lehr- und Lebensgeschichte aufgeschrieben. (Foto: pa)

„fast 40 Jahre mittendrin - Ein Berufsleben des kleinen Mannes“ lautet der Titel des Buches, das der Tüßlinger Karl Saller bei Books on Demand veröffentlicht hat.

TÜßLING. Detailliert schildert er auf über 300 Seiten sein Arbeitsleben von der Lehrzeit bis heute. Anstoß dazu gab ein TV-Bericht über eine Buchveröffentlichung, den Karl Saller Weihnachten 2017 gesehen hatte: „Da habe ich mir gedacht: Das kann ich auch - ein Buch schreiben ...“

Nachdem er mittlerweile fast vierzig Jahre in einem Betrieb tätig war, war auch das Thema schnell gefunden und der Tüßlinger machte sich an die Arbeit. „Als Zeitrahmen hatte ich mir ein Jahr gesetzt, und so war ich nahezu jedes Wochenende am Schreiben.“ Basierend auf den Berichtsheften seiner Lehrzeit und auf Tagebüchern entstanden so bis September 2018 acht Kapitel: „Mit über dreihundert Seiten sind es sogar mehr geworden als ursprünglich gedacht. Das ganze musste noch redigiert und in Form gebracht werden, aber zwei Tage vor Weihnachten 2018 konnte ich mein eigenes Buch dann tatsächlich in den Händen halten“, freut sich der Hobbyautor.

Ein Anliegen war es ihm, Einblicke in seinen Beruf zu geben: „Über das Molkereiwesen erfährt man ja eher selten was“, sagt der staatlich geprüfte Wirtschafter für Milchwirtschaft und Molkereiwesen und lässt seine Leserschaft auch an praktischen Abläufen teilhaben. Der größte Antrieb war es für Karl Saller allerdings, sich selbst zu beweisen, dass er es schafft, ein Buch zu schreiben.

„Was ich dem Leser authentisch vermitteln möchte, sind sowohl die positiven, aber auch bestimmte negative Erfahrungen im Berufsleben, die die meisten Berufstätigen sammeln und mit denen sie sich identifizieren können“, betont der Tüßlinger.

Er würde sich wünschen, seine Leser zu motivieren, selber ihre Geschichte(n) aufzuschreiben: „In erster Linie für sich selbst, vielleicht auch für die Kinder. Die Verkaufszahlen sind dabei nicht so wichtig. Dabei freue ich mich natürlich, dass sich bereits Interessenten gefunden haben, die mein Buch gekauft haben“, so Saller, der im Herbst sein vierzigjähriges Betriebsjubiläum bei Alete in Weiding feiert. Sein Buch hat die ISBN-13: 9783748182825


0 Kommentare