24.11.2018, 16:37 Uhr

Auf dem Kapellplatz Der Altöttinger Christkindlmarkt ist eröffnet


Erster Markttag am 24. November. Christkindl-Einkaufssonntag am 25. November für die ganze Familie

ALTÖTTING. Von Samstag, 24. November bis Sonntag, 16. Dezember, verbreitet der Altöttinger Christkindlmarkt auf dem Kapellplatz wieder vorweihnachtliche Stimmung. Im „ Herzen Bayerns“ ist er umrahmt von den Kirchen und dem historischen Barockensemble rund um den Platz, dem Rathaus und dem Kongregationssaal. Neben dem Weihnachtsglanz der geschmückten Stände erstrahlt auch der Marienbrunnen unter seiner pyramidenförmigen Glasverkleidung im Zentrum des Christkindlmarktes.

Der Markt wurde am Samstag, 24. November, mit einer kleinen Eröffnungsfeier um 14 Uhr mit Grußworten und Musik „vor-eröffnet“.

Die offizielle Eröffnungsfeier zum Adventbeginn wird am Freitag, 30. November, um ca. 17.45 Uhr, im gewohnt festlichen Rahmen mit dem Heiligen Nikolaus und seinen Engerln, Grußworten, Chorgesängen und Sternenregen vor dem Rathaus stattfinden.

Besonders schätzen die Besucher des Altöttinger Christkindlmarktes das mit Bedacht ausgewählte Warenangebot der Händler. An 82 Ständen bieten die 62 Fieranten Kunsthandwerk, Kunstgewerbliches, Handwerkarbeiten, Geschenkartikel und ein großes Weihnachtskrippenangebot. Ein bunt gemischtes Rahmenprogramm findet auf der großen Bühne statt. Täglich um 17 und 19 Uhr, am Wochenende zusätzlich schon um 14 Uhr. Die musikalischen Beiträge kommen von regionalen Gesangs- und Instrumentalgruppen sowie von auswärtigen Künstlern. Dazu kommenweitere hochklassige Konzerte im Umfeld des Christkindlmarktes.

Die zahlreichen Angebote speziell für Kinder, vom Weihnachtskarussell über den täglichen Besuch des Nikolauses ab Freitag 30. November mit seinen Engerln bis zur „Traumzeit“ in der mongolischen Jurte, sind wichtige Bestandteil jedes Altöttinger Christkindlmarktes. Auch die lebende Krippe mit Esel und Schaferl ist Anziehungspunkt für groß und klein.

Der Altöttinger Krippenspaziergang 2018 lädt wieder zum Staunen ein und präsentiert Krippen in unterschiedlichster Machart in verschiedenen Kirchen oder in den Schaufenstern von Altöttinger Betriebe.

Die neue und beliebte Tradition der Altöttinger Nikolauswallfahrt zur Gnadenmutter findet heuer am Samstag, 15. Dezember statt. Um 15 Uhr, nach der Vorstellung der Teilnehmer auf der Marktbühne, folgt eine Andacht mit Prälat und Wallfahrtsrektor Günther Mandl in der Gnadenkapelle. Der Umzug der Nikoläuse durch den Markt, mit der Verteilung von Gaben als Abschluss, erfreut Kinder und Erwachsenen.

Zum Christkindlmarkt haben auch die Altöttinger Geschäfte am 25. November wieder ihren verkaufsoffenen Sonntag. Von 13 Uhr bis 17 können Besucher das große Angebot der Altöttinger Geschäfte zum Bummeln und Einkaufen nutzen. Die Altöttinger CityCard-Betriebe haben für Ihre Kunden wieder eine besondere Gewinnaktion vorbereitet. „Schmücke deinen CityCard-Christbaum“ in Form von Klebepunkten aus 10 verschiedenen CityCard-Läden. Zu gewinnen gibt es 30 CityCard-Gutscheine im Wert von je 50 Euro.

Geöffnet ist der Altöttinger Christkindlmarkt von 24. November bis 16. Dezember täglich: Montag bis Donnerstag von 14 bis 20 Uhr sowie Freitag bis Sonntag von 11 bis 20 Uhr.

Der Altöttinger Wirtschaftsverband als Veranstalter und die Stadt Altötting wünschen Ihnen einen vergnüglichen und besinnlichen Besuch auf dem Altöttinger Christkindlmarkt.


0 Kommentare