18.09.2018, 12:20 Uhr

Sonderausstellung Hopfen und Malz - Brauereien und Brauwesen in Neuötting

(Foto: Stadtmuseum NÖ)(Foto: Stadtmuseum NÖ)

Das Brauwesen war für eine Stadt wie Neuötting mit ihren zahlreichen großen Wochen- und Jahrmärkten schon seit dem Mittelalter von zentraler Bedeutung

NEUÖTTING Von 27. September bis 23. Dezember zeigt das Stadtmuseum die Sonderausstellung „Hopfen und Malz – Brauereien und Brauwesen in Neuötting“. Müller, Stiegler, Rechl, Wasner – alles klangvolle Namen, die über viele Jahrzehnte das Brauwesen in Neuötting geprägt haben. Dazu zeigt die Sonderausstellung zahlreiche Exponate und Fotografien aus den Beständen des Museums und privater Leihgeber. Bereits um 1488/89 wurden Otto Prew und Linhart Schönhuber als Bierbrauer erstmals in den Quellen genannt. Von den zahlreichen Brauereien in Neuötting hat sich der Müllerbräu als Einziger gehalten und feiert heuer sein 250 jähriges Jubiläum. Die Ausstellung wird am Mittwoch, 26. September, um 20 Uhr, eröffnet.


0 Kommentare