16.08.2018, 13:58 Uhr

Mode und Kunst Susanne von Siemens zeigt Naturmode


„Naturmodenschau 2.0“ am Samstag, 18. August, um 21 Uhr in der Studienkirche Burghausen - Eintritt frei

BURGHAUSEN. „SUSANNE VON SIEMENS - NATUR AUF DEM LAUFSTEG“ lautet der Titel der aktuellen Ausstellung in der Studienkirche St. Josef am Burghauser Stadtplatz. Und weil Mode naturgemäß auf den Laufsteg gehört, präsentierte das Modelteam um die Künstlerin bereits zum Auftakt der Ausstellung die „Gewänder“ aus Naturmaterialien auf dem Catwalk. Das hat sich mittlerweile nicht nur in der Salzachstadt herumgesprochen.

Die erste Modenschau fand bereits vor gut 350 Zuschauern statt und war so ein Hit, dass die Stadt Burghausen mit einem großen Zuspruch bei der „Naturmodenschau 2.0“ am Samstag, 18. August, um 21 Uhr in der Studienkirche rechnet.

Akribische Anordnungen von zahllosen Getreidehalmen und filigrane Verbindungen von Stöckchen und Schoten werden bei der Naturmode von Susanne von Siemens zu weitausladenden, schwingenden oder streng stützenden Kleidungsobjekten. Expressiver und anmutiger Kopfschmuck aus Fundstücken verstärkt die Würde der TrägerInnen und das Wesen des oft unbeachteten Materials.

Die Künstlerin und Designerin Susanne von Siemens (*1952) greift in ihren Arbeiten auf die Kraft der Natur zurück, die durch die geschaffene Ordnung, Anordnung, Schichtung und Wicklung der verwendeten Materialien unübersehbar und klar hervortritt; sei es als archaische Schönheit oder in Gestalt von kapriziöser Eleganz.

Den in der Schau gezeigten Kleidungsobjekten stellt von Siemens ab dem 23 August in der Ausstellung solitäre Arbeiten gegenüber, die weitere Zeugnisse ihrer Forschung im Universum der Naturmaterialien sind.

Am Samstag, 18. August, um 21 Uhr gibt es eine zweite Gelegenheit die Schau in der Studienkirche St. Josef zu sehen (Eintritt frei). Für die Besucher der Modenschau wird der Parkplatz vor der Maria- Ward-Realschule geöffnet. Wegen der Umbauarbeiten für die Modenschau ist die Ausstellung am Freitag, Samstag und Sonntag nicht geöffnet.

Am 16. September, um 19 Uhr ist außerdem ein Künstlergespräch in der Studienkirche St. Josef mit Susanne von Siemens geplant. Der Eintritt ist frei.


0 Kommentare