20.06.2018, 13:33 Uhr

Tonräume 2018 Konzert der Kinderphilharmonie

Der ungefüllte Tonraum in der Studienkirche St. Josef. (Foto: Musikschule Burghausen)Der ungefüllte Tonraum in der Studienkirche St. Josef. (Foto: Musikschule Burghausen)

Mit Improvisation und Mahlers „Vom himmlischen Leben“ am Donnerstag, 28. Juni, 20 Uhr, Studienkirche St. Josef Burghausen

BURGHAUSEN Freies, intuitives Spiel, Improvisation und die Entdeckung des Orchesterklangs Gustav Mahlers waren die Arbeitsthemen der Kinderphilharmonie Burghausen, zusammengefasst unter dem Titel „Tonräume öffnen“.

Kaum ist Künstler Stefan Rohrer mit seiner „Himmelfahrt“ aus der barocken Wandpfeilerkirche St. Josef am Stadtplatz ausgezogen, geht es kunstvoll weiter. Die anhaltend enge Zusammenarbeit von Musikschule und Haus der Fotografie Studienkirche St. Josef ermöglichte 25 Kindern der Kinderphilharmonie Burghausen und Schülern aus der Gitarrenklasse an der Johannes-Hess-Schule eine Reihe von Workshops und Proben mit der Klangkünstlerin und Komponistin Limpe Fuchs.

Die Kinder bekamen Anleitung in rhythmischer und motivischer Improvisation, erarbeiteten ein Raumstück und durften dazu auf den von Limpe und Paul Fuchs entwickelten und gebauten Instrumenten spielen. Demgegenüber stand die Erarbeitung der Orchesterfassung von Mahlers Lied „Vom himmlischen Leben“, 4. Satz der 4. Sinfonie.

Die letzte Phase des Projekts wird in der Studienkirche St. Josef durchgeführt. Unter den besonderen räumlichen und akustischen Bedingungen kommt der Aspekt „Tonräume“ ideal zum Tragen. Dort werden auch am Donnerstag, 28. Juni um 20 Uhr die Ergebnisse in einem Konzert präsentiert.

Kostenlose Zählkarten sind an der Abendkasse ab 19.30 Uhr zu bekommen.

Auf dem Programm: Improvisation in verschiedenen Formen und Gustav Mahler, 4. Satz der 4. Sinfonie: „Vom himmlischen Leben“. Ausführende: Kinderphilharmonie Burghausen, Leitung Limpe Fuchs und Helmut Lorenz.


0 Kommentare