15.04.2020, 10:50 Uhr

Corona-Pandemie Jugendwallfahrt auf den Bogenberg abgesagt

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Die Jugendwallfahrt auf den Bogenberg, die am 9. Mai stattfinden sollte, wurde von den Veranstaltern abgesagt.

Bogen. Die alljährliche Jugendwallfahrt auf dem Bogenberg, die in diesem Jahr unter dem Motto „Mehrweg? Mehr Weg? Mehr weg?“ stattfinden sollte, wurde vom Organisationsgremium der Jugendwallfahrt, dem „Club“, aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. Anstelle der öffentlichen, mehreren hundert Teilnehmer großen Jugendwallfahrt, werden die Mitglieder des „Clubs“, wenn möglich, im kleinen Kreise mit entsprechenden Hygienemaßnahmen stellvertretend für alle Jugendgruppen und jährlichen Teilnehmer ein Wallfahrtsgottesdienst feiern.

Der „Club“ ist das Organisationsgremium der Jugendwallfahrt, die sich aus dem Kreisverband der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) Straubing-Bogen, dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) Straubing-Bogen, dem BDKJ Straubing-Stadt und der Katholischen Jugendstelle und freiwilligen Helfern zusammensetzt. „Wir haben uns entschieden die diesjährige Jugendwallfahrt abzusagen und so keine mögliche Infektionsquelle zu bieten. Dies ist ein kleiner Beitrag für das Gemeinwohl für das wir uns, wie auch unsere Jugendgruppen, die zum Beispiel Einkaufshilfe anbieten, einsetzen“, so BDKJ-Kreisvorsitzender Daniel Poiger.


0 Kommentare