31.12.2019, 15:01 Uhr

Mr. Joy ist wieder da! Christlicher Gemeindetag in Straubing

(Foto: Christuskirche)(Foto: Christuskirche)

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr veranstalten etliche christliche Gemeinden am Sonntag, 12. Januar in der Christuskirche wieder einen gemeinsamen Gemeindetag. Die evangelisch-freikirchliche Gemeinde der Baptisten, die Pfarrei St. Josef, die evangelische Gemeinschaft, die Evangeliums Christen und die Christuskirche laden dazu alle Gemeindeglieder und ihre Freunde dazu ein.

STRAUBING Um 10 Uhr wird die Christuskirche geöffnet und man kann bei einer guten Tasse Kaffee ankommen und sich gegenseitig begrüßen. Eine Band wird dann zum Gottesdienst musikalisch einladen, der von Mitarbeitenden aus allen Gemeinschaften gestaltet wird. Er hat das Thema ‚Dem Glück ganz nahe sein‘ und will am Beginn des Neuen Jahres Mut machen, sich einen untrüglichen Glücksbringer zu sichern! Damit der Gottesdienst auch für Familien attraktiv wird, gibt es auch Angebote für Kinder in allen Altersgruppen in den Gemeinderäumen unter der Kirche.

In der Mittagspause wird beim gemeinsamen Mittagessen zu familienfreundlichen Preisen in der benachbarten Berufsschule reichlich Gelegenheit zum Kennenlernen und miteinander ins Gespräch kommen sein. Auch ein Spielzimmer für die Kleinen wird zu dieser Zeit angeboten. Zum Mittagessen ist keine Anmeldung erforderlich.

Ab 14 Uhr 30 wird es dann noch einmal einen Höhepunkt in der Christuskirche geben. Mr. Joy, ein christlicher Aktionskünstler, kommt mit einer fulminanten Mischung aus Artistik, Jonglage, Illusion, Entfesselung, Lichtshow und nachdenkenswerter Botschaft. Mr. Joy (mit bürgerlichem Namen Karsten Strohhäcker) ist in Schweden geboren und danach 10 Jahre in der Zentralafrikanischen Republik aufgewachsen. Auch schon während seines Studiums der Mathematik, Physik und dem Zweitstudium der Theologie, Religions-und Sportwissenschaft hat er seine Kunst verfeinert. Nun kann er auf über 1.500 Auftritte an Bühnenerfahrung zurückblicken.

Er bietet eine preisgekrönte Show, bei der für jeden etwas Begeisterndes dabei ist. Dennoch steht nicht er selbst als “Star„ im Mittelpunkt seiner Show, sondern jemand, der sein Leben verändert hat und weiter verändert. Wer? Das kann der Besucher leicht herausfinden, wenn er sich einladen lässt. Mitlachen, mitstaunen und mitdenken – dazu laden die Veranstalter ein. Es wird kein Eintritt erhoben, aber eine Kollekte zur Deckung der Unkosten erbeten.


0 Kommentare