02.12.2019, 08:37 Uhr

„Umweltschutz beginnt im Kleinen“ Katholische Landjugend Nittenau begeisterte mit nachhaltigem Kochkurs im Pfarrheim

Jugendliche aller Altersstufen waren beim Kochkurs vertreten. (Foto: Simon Heimerl)Jugendliche aller Altersstufen waren beim Kochkurs vertreten. (Foto: Simon Heimerl)

Mit leckeren Gerichten begeisterte die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) Nittenau für Umweltschutz. Zum nachhaltigen Kochkurs am Donnerstag, 28. November, kamen viele Gäste ins Pfarrheim.

NITTENAU Dass nachhaltige Küche nicht nur eine Sache des Umweltschutzes ist, sondern auch die regionale und soziale Entwicklung beeinflusst, stellte Manuel Schwarzfischer, Mitglied im Arbeitskreis (AK) „Save the world!“, anfangs in einem Kurzreferat vor. Dieser Expertise folgend ging es anschließend in der Küche des Nittenauer Pfarrheims hoch her: Gemeinsam kochten die Anwesenden eine Suppe aus regionalem Gemüse und befüllten Teigtaschen. Nachdem die Gäste die Gerichte ausgiebig verkostet hatten, servierte die KLJB Mousse au Chocolat.

Sophia Dinter, Kassierin der KLJB Nittenau und Leiterin des Arbeitskreises „Save the world!“, war von der Resonanz ihres Kurses erfreut: „Umweltschutz beginnt im Kleinen. Wir haben bewiesen, dass es möglich ist, ein leckeres Weihnachtsmenü zu kochen und gleichzeitig auf den Umweltaspekt zu achten.“


0 Kommentare