23.11.2020, 09:31 Uhr

Glaube Vor 90 Jahren eingeweiht – neuer Kunstführer informiert zur Kirche Keilberg

 Foto: Pfarrei St. Michael Keilberg Foto: Pfarrei St. Michael Keilberg

Im September 1930 wurde die Pfarrkirche St. Michael-Keilberg von Bischof Dr. Michael Buchberger feierlich eingeweiht. Seitdem bereichert der markante Sakralbau mit seiner Silhouette das Regensburger Stadtbild und grüßt von allen Seiten die Gläubigen in Stadt und Land.

Regensburg. Zum 90-jährigen Jubiläum hat nun Dr. Armin Gugau im Verlag Morsbach einen Kunstführer zur Bau- und Architekturgeschichte der höchst gelegenen Kirche von Regensburg vorgelegt. Auf 40 Seiten werden in dem reich bebilderten Band die Geschichte und Bedeutung sämtlicher Bauelemente, Einrichtungsgegenstände und Skulpturen des von Max Wittmann entworfenen Sakralbaus erklärt. Künstlerportraits runden die Veröffentlichung ab. Während das Äußere des Gotteshauses von einer Architektur schlichter geometrischer Formen geprägt ist, wartet das Innere mit seiner gewölbten Lamellendecke in Zollinger Bauweise mit einem echten und seltenen Juwel im bayerischen Kirchenbau auf. Der Kunstführer lädt zum Besuch der Kirche ein und kann im örtlichen Buchhandel erworben werden.


0 Kommentare