17.03.2020, 17:42 Uhr

Evangelische Kirche informiert Gottesdienste zu Ostern können nicht wie gewohnt stattfinden

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Die Evangelisch-Lutherische Kirche im Dekanatsbezirk Regensburg und in der Gesamtkirchengemeinde Regensburg sind wie alle anderen Lebensbereiche auch von den Einschränkungen im öffentlichen Leben betroffen. Insbesondere heißt das, dass bis auf Weiteres keine Veranstaltungen in den Räumen der Kirchengemeinden mehr stattfinden können.

Regensburg. Das Versammlungsverbot erstreckt sich aber auch auf die Feier der Gottesdienste und Andachten in den Kirchen und Kapellen. So werden auch die Gottesdienste in der Karwoche und zum Osterfest nicht wie geplant stattfinden können.

Ein neu initiierter Krisenstab aus der Leitung des Dekanatsbezirks wird sich regelmäßig mit den aktuellen Entwicklungen beschäftigen und den Kirchengemeinden und Werken und Diensten Anregungen geben, wie das kirchliche und geistliche Leben trotz des Versammlungsverbots in eingeschränkter Weise aufrechterhalten werden kann. Eine Möglichkeit ist dabei der Verweis auf die Fernsehgottesdienste und Rundfunkandachten. Auch sollen Andachten und Predigten vor Ort online veröffentlicht werden. Die einzelnen Kirchengemeinden werden entscheiden, was sie anbieten können und was bei ihnen sinnvoll erscheint. Die Gemeindeglieder werden gebeten, sich auf den Internetseiten der einzelnen Kirchengemeinden zu informieren.

Zentrale Informationen sind auf der Homepage des Donaudekanats zu finden unter www.donaudekanat.de.


0 Kommentare