05.02.2020, 12:51 Uhr

Für den guten Zweck Frauenbund spendet 500 Euro an Inklusionshotel der Johanniter

 Foto: Fabian Kaiser Foto: Fabian Kaiser

Mit einer Spende über 500 Euro haben die Mitglieder des KDFB (Frauenbund) Affecking einen Anteil zur Verwirklichung des Johanniter-Inklusionsprojekts „Includio“ in Regensburg beigetragen.

REGENSBURG. Die Spendensumme war durch den Erlös eines Verkaufsstandes bei den verkaufsoffenen Sonntagen in der Stadt Kelheim entstanden. Hier haben Mitglieder des Frauenbundes selbstgebackene Kuchen und Kaffee angeboten. Ebenso ist dieser Verkaufsstand beim jährlichen Frühjahrsmarkt, dem Umweltmarkt und dem Martinsmarkt vertreten. Darüber hinaus betreiben die jüngeren Mitglieder eine Cocktailbar beim Kelheimer Kreisstadtfest.

Durch einen Hinweis eines Frauenbundmitgliedes sowie Artikel und Informationen in den lokalen Medien hatte die Vorstandschaft – bestehend aus der Vorsitzenden Heidi Ferstl, Schatzmeisterin Elisabeth Buchner und Schriftführerin Maria Kürzl – von „Includio“ erfahren. Da der Frauenbund regelmäßig Spenden für soziale und karitative Zwecke tätigt, erschien das Johanniter-Inklusionshotel als willkommene Gelegenheit, die Hälfte des gesammelten Geldes an das Projekt zu spenden.

Bei der Jahreshauptversammlung übergab der Frauenbund nun einen Spendenscheck über 500 Euro an Helga Butendeich, Leitung von „Includio“, die ein paar Worte zur Information über das ambitionierte Projekt der Johanniter aussprach und sich für den Spendenbetrag bedankte: „Wir haben Mehrkosten von knapp zwei Millionen Euro für den komplett barrierefreien Bau und sind daher auf jede Spende, ob groß oder klein, angewiesen und auch sehr dankbar.“

„Includio“ ist das erste komplett barrierefreie Hotel in Regensburg. Die derzeit im Bau befindliche Urlaubs- und Tagungsunterkunft wird neben 84 komplett barrierefreien Zimmern auch als Inklusionsbetrieb einen großen Teil der Arbeitsplätze an Menschen mit Behinderung vergeben. Daher wird mit „Includio“ ein ganz besonderer Ort der Begegnung im Stadtgebiet Regensburgs entstehen. Das Hotel wird voraussichtlich im Frühjahr 2021 eröffnet. Weitere Informationen zu „Includio – Regensburgs erstes Inklusionshotel“ erhalten Interessierte bei der Hotelleitung Helga Butendeich unter der Telefonnummer 0941/ 46467-106.


0 Kommentare