02.12.2019, 19:33 Uhr

Neue Homepage des Bistums Regensburg Bedeutung für das christliche Leben – Papst Franziskus würdigt Krippen

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Am 1. Dezember, erster Advent, hat Papst Franziskus die Bedeutung der Krippen für das christliche Leben hervorgehoben. Das Oberhaupt der katholischen Kirche schreibt: „Das wunderbare Zeichen der Krippe, die dem christlichen Volk so sehr am Herzen liegt, weckt immer wieder neu Staunen und Verwunderung. Das Ereignis der Geburt Jesu darzustellen bedeutet, das Geheimnis der Menschwerdung des Sohnes Gottes mit Einfachheit und Freude zu verkünden. Die Krippe ist in der Tat wie ein lebendiges Evangelium, das aus den Seiten der Heiligen Schrift hervortritt.“

REGENSBURG Zeitgleich mit diesem Ausdruck der Hochschätzung durch Papst Franziskus ist die neue Homepage zum Thema Krippen der Diözese Regensburg online gegangen. Diese einzigartige Seite im Internet informiert über Aktivitäten der Krippenfreunde aus aller Welt und ermuntert zum Krippenbau. Pünktlich zum Advent ist die Homepage online gegangen: www.jahreskrippen.de. Betreut wird sie von der Bischöflichen Presse- und Medienabteilung der Diözese Regensburg.

Krippen sind ein Instrument der Verkündigung, Krippen zeigen die Beheimatung des Glaubens in der Region, Krippen tun dem Auge gut, Krippen gehen jeden etwas an, Krippen führen zusammen, und: Krippenfreund kann jeder werden. Aus all diesen Gründen – und noch zahlreichen weiteren – hat die Bischöfliche Presse- und Medienabteilung die zentrale Homepage www.jahreskrippen.de eingerichtet, die Aktivitäten bündelt und vernetzt, die informiert, Adressen zur Verfügung stellt und die Tipps rund um das Thema Krippe gibt.

Krippen werden zwar häufig und zurecht mit dem Weihnachtsgeheimnis in Verbindung gebracht, aber sie gehen doch sehr weit darüber hinaus. Insbesondere im Prinzip der Jahreskrippe werden viele biblische Begegnungen und Geschichten in Form ganz unterschiedlicher Aufstellungen dargestellt. Der Form sind kaum Grenzen gesetzt, der Phantasie sowieso nicht. Und so werden seit Jahrhunderten, privat oder in der Pfarrei, die Krippen gepflegt, die im Übrigen zuallermeist ein besonderer Ausdruck von Heimatverbundenheit und Verwirklichung des Glaubens in der Heimat und als Heimat sind.

Die Homepage www.jahreskrippen.de bringt zwar einen Ausschnitt der Krippenwelten zum Ausdruck. Sie möchte schließlich zur eigenen Beschäftigung mit dem Thema und zur Weiterentwicklung der (Jahres)Krippen beitragen. Und doch sind die Darstellungen in Bild, Ton und Text mehr als nur repräsentativ. Traditionen und Knowhow aus dem Raum Schwandorf sowie aus dem Raum Regensburg sind konkret eingeflossen, insbesondere seitens der Krippenbauer Christine und Raimund Pöllmann sowie Dr. Hans Rauch. An der Erarbeitung der Informationen und Darstellungen haben Frau und Herr Pöllmann, Ettmannsdorf, sowie Dr. Hans Rauch, Lappersdorf, maßgeblich mitgewirkt. Auch kommt der Bezug zu den benachbarten böhmischen Krippen nicht zu kurz. Das große Interesse von Dr. Rudolf Voderholzer an diesen Zusammenhängen drückt sich in der Führung durch eine beeindruckende Sammlung diverser Krippen durch den Bischof aus, die auf der Homepage verfolgt werden kann.

Was es alles gibt? Spielerische wie auch theologische Elemente enthält das Krippenquiz, das künftig turnusmäßig mit neuen Fragen aufwarten wird: einfachen wie auch etwas kniffligen. Wer Informationen über etwaige Kosten für „Krippen-Einsteiger“ sucht, wird diese unter den häufig gestellten Fragen (FAQs) finden. Und der Kontaktaufnahme bzw. -weiterführung dienen die systematisch vorgestellten Adressen von Krippenvereinen. Auch jeweils anstehende und aktuelle maßgebliche Veranstaltungen zum Thema Krippen sind hier zu finden. So ist es selbstverständlich, dass auf den 21. Weltkrippenkongress hingewiesen und dieser verlinkt wird, der vom 15. bis 19. Januar 2020 in Aachen stattfindet – um nur ein Beispiel zu geben.

Den großen Reichtum an Krippen im Bistum Regensburg verdeutlicht die Bewegtbild-Rubrik „Krippenerbe“, in der wesentliche Anliegen von Sammlern- und Sammlerinnen in der gefilmten Aufzeichnung betrachtet werden können. Auch hier gilt, dass Jahreskrippen zur Vernetzung des ganz konkreten katholischen Glaubens beitragen, insofern die Vorstellungen der wirklich bemerkenswerten Krippenlandschaften nicht zuletzt mit dem benachbarten Böhmen in Verbindung stehen.

Die Landingpage, auf der Krippeninteressierte durchaus „landen“ sollen, wird künftig stets mit aktuellen, relevanten und neuen Informationen bzw. Nachrichten aus der Welt der Krippen bestückt. Auch den weiteren krippenbezogenen Engagements insbesondere von Bischof Dr. Voderholzer wird in Form von Berichten zu folgen sein. Die Macher und Betreuer freuen sich auf Ihren Besuch und auf Ideen sowie Beiträge, die bereichern.


0 Kommentare