05.10.2019, 10:42 Uhr

„Einmal vollmachen, bitte!“ „Liedertankstelle“ im katholischen Pfarrsaal Neutraubling mit Geistlichen Liedern

Christian Omonsky,Christian Weinzierl undJürgen Zach kommen als „Musica e Vita“-Tankwarte nach Neutraubling. (Foto: Stefan Ramoser)Christian Omonsky,Christian Weinzierl undJürgen Zach kommen als „Musica e Vita“-Tankwarte nach Neutraubling. (Foto: Stefan Ramoser)

„Einmal vollmachen, bitte!“, dazu lädt die Liedertankstelle des Vereins „Musica e Vita“ am 16. Oktober um 20 Uhr im katholischen Pfarrsaal Neutraubling ein. Der Name ist Programm: Die Besucher können sich an diesem Abend den Tank mit jeder Menge aktuellen Songs aus dem Bereich Neues Geistliches Lied (NGL) füllen. NGL ist Kirchenmusik mit stilistischen Wurzeln in Pop, Rock oder Jazz.

NEUTRAUBLING Der Workshop richtet sich genauso an aktive Musiker, Sänger oder Chorleiter wie an alle, die einfach Lust haben, gemeinsam zu singen. Als Tankwarte stellen sich erfahrene Musiker aus den Reihen den Vereins „Musica e Vita“ zur Verfügung. Der Sänger und Gitarrist Jürgen Zach aus Neunburg vorm Wald leitet das Programm. Ihn begleiten Christian Weinzierl aus Bogen am Bass und Christian Omonsky aus Regensburg an den Drums.

Mit dem Format Liedertankstelle baut „Musica e Vita“ eine Brücke zwischen Textern und Komponisten Neuer Geistlicher Lieder und den Musikern in den Pfarreien vor Ort. Der Abend soll frischen Wind ins Repertoire bringen und Alternativen zu den oft gar nicht mehr so neuen NGL vorschlagen, die vielerorts noch die Programme prägen.

Veranstaltungsort ist der katholischen Pfarrsaal in Neutraubling. Die Liedertankstelle beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht nötig. Vor der Liedertankstelle treffen sich die Vereinsmitglieder von „Musica e Vita“ um 18.30 Uhr zu ihrer Jahreshauptversammlung ab. Gäste sind dazu herzlich willkommen.


0 Kommentare