14.09.2019, 10:37 Uhr

Weihrauch und Weihwasser Kirchlicher Segen für das Haus der Akademie für Darstellende Kunst

(Foto: Armin Hofbauer)(Foto: Armin Hofbauer)

Der Segen Gottes war ihnen wichtig – auf besonderen Wunsch der Akademieleitung segneten am Mittwoch, 11. September, Bischof Dr. Rudolf Voderholzer und der Regionalbischof für den Kirchenkreis Regensburg, Klaus Stiegler, die neuen Räumlichkeiten der Akademie für Darstellende Kunst Bayern (ADK).

REGENSBURG Die Segnung fand im Rahmen einer Feier zur Fertigstellung des Hausumbaus in der Regensburger Kreuzgasse sowie des 18. Geburtstags als staatlich anerkannte Fachakademie statt.

Erster gemeinsamer Auftritt: Bischof Rudolf und Regionalbischof Stiegler

Die ökumenische Segnung war auch für Bischof Dr. Rudolf Voderholzer und den Regionalbischof für den Kirchenkreis Regensburg, Klaus Stiegler, etwas Besonderes. Es war der erste offizielle gemeinsame Auftritt. Regionalbischof Stiegler war am 1. August dem ehemaligen Regionalbischof Dr. Hans-Martin Weiss nachgefolgt. Vor der Spendung des Segens verwies Bischof Rudolf auf die Früchte, die aus der Begegnung von Kirche und Kunst, im Besonderen von Liturgie und Theater, hervorgehen. Gerade im Barock seien Theater und Kirche eng verbunden gewesen. So überraschte es auch nicht, dass auf Wunsch der Akademieleitung alle Register des katholischen Segens mit Weihwasser und Weihrauch gezogen wurden. „Der Segen soll schenken, was durch keine Versicherung zu machen ist“, so Bischof Rudolf. Sichtbar gemacht werde er durch das Zeichen des Kreuzes, das – in den Räumlichkeiten aufgehängt – den Segen stets vor Augen halten wird. Im Anschluss an den Segen zogen Bischof Rudolf und Regionalbischof Stiegler mit Weihrauch und Weihwasser durch die Räumlichkeiten der Akademie.

Die Akademie der Darstellenden Kunst Bayern

Die Akademie der Darstellenden Kunst Bayern (ADK) wurde am 11. September 2001 gegründet und bildet seitdem junge Menschen als Theaterpädagogen, Schauspieler und Regisseure aus. Seit 2008 gibt es ein eigenes Theater mit dem Schwerpunkt Kinder- und Jugendtheater. Von 2015 an ist das ADK staatlich anerkannt und gefördert. Seit 2018 stellt die Stadt Regensburg städtische Räume in der Kreuzgasse 5 zur Verfügung, deren Umbau nun abgeschlossen ist. Derzeit sind an der Akademie 67 Studenten und 44 Dozenten.


0 Kommentare