07.08.2019, 12:07 Uhr

Bis zu einer Million Euro Zuschuss für Neubau eines Zentraldepots für die Museen und die Archive der Diözese Regensburg bewilligt

(Foto: niratpix/123RF)(Foto: niratpix/123RF)

Aufgrund der Ermächtigung des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst wird der Diözese Regensburg aus Mitteln des Kulturfonds Bayern für den Neubau eines Zentraldepots für die Museen und die Archive der Diözese Regensburg ein Zuschuss in Höhe von bis zu einer Million Euro im Wege der Festbetragsfinanzierung bewilligt. Davon entfällt jeweils ein Betrag von 500.000 Euro auf das Museumsdepot und auf das Archivdepot.

REGENSBURG Die Diözese Regensburg beabsichtigt den Neubau eines Zentraldepots für ihre Museen und Archive. Durch den Depotneubau soll ein Kompetenzzentrum für Bewahrung, Erschließung und Vermittlung der überregional bedeutenden Kunstsammlungen des Bistums Regensburg geschaffen werden. Außerdem sollen die ausgeschöpften Magazinflächen des bischöflichen Zentralarchivs in der Innenstadt erweitert werden. Der Bereich des Museumsdepots umfasst Depotflächen für unterschiedliche Objekt- und Materialgruppen, zentrale Funktionsflächen (Lagerräume, Restaurierungswerkstätten, Objektbehandlungs- und Dokumentationsräume) sowie Büro- und Sozialräume mit einer Gesamtnutzfläche von 2.771 Quadratmeter. Im Archivbereich sind nahezu ausschließlich Magazine sowie ein Büro mit einer Gesamtnutzfläche von 2.147 Quadratmeter geplant. Das Bauvorhaben wird gemeinsam mit einem entsprechenden Projekt der Stadt Regensburg errichtet.


0 Kommentare