01.07.2019, 15:15 Uhr

Im Rahmen der Wolfgangswoche Caritas als mitfühlendes Herz der Kirche – Mitarbeiter feierten Messe mit Bischof Voderholzer

Bischof. Dr. Rudolf Voderholzer und die Konzelebranten vor dem Schrein des Heiligen St. Wolfgang in der Basilika St. Emmeram. (Foto: Schophoff/ Burcom)Bischof. Dr. Rudolf Voderholzer und die Konzelebranten vor dem Schrein des Heiligen St. Wolfgang in der Basilika St. Emmeram. (Foto: Schophoff/ Burcom)

Der Regensburger Bischof Dr. Rudolf Voderholzer feierte in der Wolfgangswoche mit Mitarbeitenden der Caritas eine Messe in der Basilika St. Emmeram. Der Tag stand im Zeichen des Dankes.

REGENSBURG „Die Caritas ist das mitfühlende, das schlagende Herz der Kirche“, sagte Bischof Dr. Rudolf Voderholzer am „Tag der Caritas“ in der Basilika St. Emmeram. Dort feierte er mit rund 150 haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden der Caritas einen Gottesdienst im Rahmen der Wolfgangswoche. Das Leitwort in diesem Jahr lautete: „Du hast mich gesandt, den Armen die Frohe Botschaft zu bringen.“ Mit am Altar waren weitere Konzelebranten, darunter Diözesan-Caritasdirektor Michael Weißmann.

Der Caritasdirektor begrüßte die Anwesenden zur Feier der Messe und bedankte sich für die herausragende soziale Arbeit, die sie täglich leisteten. Es zeuge von größter Wertschätzung, dass der Regensburger Bischof die Messe halte. Bischof Voderholzer bezog sich in seiner Predigt auf das „Herz-Jesu-Fest“, das in diesem Jahr auf den Tag der Caritas fiel. Treffender ginge es kaum, sagte der Bischof. Denn die Caritas sei „das den Menschen zugewandte Herz der Kirche“. Er würdigte die umfangreichen sozialen Tätigkeiten der Mitarbeitenden der Caritas in der Region. Zudem sprach der Bischof von der wesentlichen Bedeutung des Herzens für die Menschen. Das Herz sei mehr als ein Muskel, der Blut durch den Körper pumpe. Das Herz erinnere an die Frage: „Was ist hier und jetzt das Gute, das ich tun soll?“ Und so kam der Bischof zum plakativen Schlusspunkt seiner Predigt: „Mach’s wie Gott und werde Mensch!“ Der Gottesdienst wurde von Mitarbeitenden der Caritas mitgestaltet: So leistete die IT-Abteilung den Altardienst und der Mitarbeiterchor setzte den musikalischen Rahmen – unter der Leitung des Leiters der Finanzabteilung, Thomas Rieder, mit Personalchef Stefan Schmidberger am Saxofon, und Dr. Robert Seitz. Leiter Abteilung Soziale Einrichtungen, am Klavier.

Im Anschluss an den Gottesdienst herrschte fröhliches Beisammensein im Pfarrgarten. Bischof Dr. Rudolf Voderholzer und Diözesan-Caritasdirektor Michael Weißmann nahmen sich Zeit für persönliche Gespräche und zahlreiche Begegnungen.


0 Kommentare