10.04.2019, 14:22 Uhr

Von Palmsonntag bis Ostermontag Ostern im Dom – alle Termine und das musikalische Programm der Domspatzen

(Foto: ce)(Foto: ce)

Ostern im Regensburger Dom St. Peter: Von Palmsonntag bis Ostermontag mit Bischof Rudolf Voderholzer und den Regensburger Domspatzen. Hier gibt es alle Termine und das musikalische Programm im Überblick:

REGENSBURG Sonntag, 14. April, 10 Uhr (Dom St. Peter): Palmsonntag – Feier des Einzugs Christi in Jerusalem – Prozession – Pontifikalamt

Vor dem Einzug in den Dom St. Peter weiht Bischof Rudolf die Palmbuschen der Gläubigen vor dem Portal der Niedermünsterkirche – ein Palmesel ist auch dabei! Es singen die Regensburger Domspatzen unter der Leitung von Domkapellmeister Roland Büchner die Missa „Vidi speciosam“ (Tomaso L. da Vittoria). Dazu „Pueri Hebraeorum“ (G.P. da Palestrina), „Improperium“ und „In monte Oliveti“ (Orlando di Lasso), die Passion nach Markus (Hermann Schröder) und „Eli, Eli“ (György Deák-Bardos).

Sonntag, 14. April, 19 Uhr (Dreifaltigkeitsberg)

Die Gläubigen werden aus organisatorischen Gründen gebeten, sich am Vorplatz der Dreifaltigkeitskirche zu versammeln. Die Gebete und Gesänge des Kreuzweges werden dorthin mit Lautsprechern übertragen.

Montag, 15. April, 17 Uhr (Dom Pt. Peter)

Missa Chrismatis mit Erneuerung der Bereitschaftserklärung zum priesterlichen Dienst und Feier der Ölweihe. Die musikalische Gestaltung übernimmt die Band „Makaber“ aus Regenstauf.

Mittwoch, 17. April, 17 Uhr (Dom St. Peter) - Karmette

Es singen die Regensburger Domspatzen unter der Leitung von Domkapellmeister Roland Büchner Motteten alter Meister wie Palestrina, Lasso, Ingegneri. Eine Choralschola unter der Leitung von Kathrin Giehl singt Hymnen und Psalmodien im Gregorianischen Choral.

Donnerstag, 18. April, 19.30 Uhr (Dom St. Peter) Missa vespertina mit Fußwaschung

Es singen die Regensburger Domspatzen unter der Leitung von Domkapellmeister Roland Büchner die Missa „Ne timeas Maria“ (Giovanni Gastoldi). Dazu „Ubi caritas“ (Maurice Duruflé), „Ein neues Gebot (K.N. Schmid), „Dextera Domini“ (Joseph Rheinberger), „Coenantibus illis“ (Michael Haller), „Pange lingua“ (Anton Bruckner) und „In monte Oliveti“ (Lasso). Die Choralschola unter Leitung von Kathrin Giehl singt Gregorianischen Choral.

Freitag, 19. April, 9 Uhr (Dom St. Peter) Karmette am Karfreitag

Es singen die Regensburger Domspatzen unter der Leitung von Domkapellmeister Roland Büchner Motteten alter Meister wie Vittoria und Ingegneri, außerdem das berühmte „Miserere mei“ von Gregorio Allegri. Die Choralschola singt unter der Leitung von Kathrin Giehl Hymnen und Psalmodien im Gregorianischen Choral.

Freitag, 19. April, 15 Uhr (Dom St. Peter) - Feier vom Leiden und Sterben Jesu Christi (Karfreitag)

Es singen die Regensburger Domspatzen unter der Leitung von Domkapellmeister Roland Büchner die Passion nach Johannes (Hermann Schroeder), Popule meus“ und „O Domine“ (T.L. da Vittoria), „Crux fidelis“ (G.P. da Palestrina), „Ave verum (W.A. Mozart) und „Crucifixus“ (Antonio Lotti). Die Choralschola unter Leitung von Kathrin Giehl singt Gregorianischen Choral.

Samstag, 20. April, 21 Uhr (Dom St. Peter) - Osternacht mit Erwachsenentaufe

Es singen die Regensburger Domspatzen unter der Leitung von Domkapellmeister Roland Büchner die Missa „Papae Marcelli“ (Palestrina). Außerdem: „Lasst uns singen dem Herrn“, „Horche auf, o Himmel“, „Wie der Hirsch verlangt“ (Fritz Schieri), „Laudate Dominum“ (Palestrina) „Erstanden ist der heilig‘ Christ“ (Melchior Vulpius). Die Choralschola unter der Leitung von Kathrin Giehl singt Gregorianischen Choral. Orgelnachspiel: Improvisation über „Christ ist erstanden“.

Sonntag, 21. April, 10 Uhr (Dom St. Peter) - Auferstehung des Herrn (Ostersonntag)

Es singen die Regensburger Domspatzen unter der Leitung von Domkapellmeister Roland Büchner die Missa „Vidi speciosam“ (T.L. da Vittoria). Dazu „Singet dem Herrn“ (Heinrich Schütz) und „Erstanden ist der heilig‘ Christ“ (Melchior Vulpius). Orgelnachspiel: Präludium und Fuge G-Dur (J. S. Bach).

Sonntag, 21. April, 15 Uhr (Dom St. Peter) - Vesper

Es singt der Ferienchor der Regensburger Domspatzen unter der Leitung von Domkapellmeister Roland Büchner Falsobordoni - Sätze alter Meister sowie Hymnus und Antiphonen im Gregorianischen Choral.

Montag, 22. April, 10 Uhr (Dom St. Peter) - Kapitelsamt mit Domkapitular Johann Ammer

Es singt ein Ensemble ehemaliger Regensburger Domspatzen unter der Leitung von Domkapellmeister Roland Büchner die Missa in F-Dur (Joseph G. Rheinberger) und „Abendlied“ (Rheinberger) sowie Gregorianischen Choral. Orgelnachspiel: Improvisation An der Dom-Orgel spielt Professor Franz Josef Stoiber.


0 Kommentare