11.10.2018, 14:44 Uhr

Buddhismus Das Buddhistische Zentrum in Regensburg lädt zum Tag der offenen Tür

(Foto: 1stchoice/123RF)(Foto: 1stchoice/123RF)

Was ist Meditation? Wie verbessert Buddhismus das eigene Leben? Wie lebt man das im Alltag? Was machen die Leute im buddhistischen Zentrum? Am Sonntag, 28. Oktober, laden über 100 buddhistische Zentren in ganz Deutschland ein, Antworten auf diese und viele weiteren Fragen zu finden. Im Regensburger Zentrum am Brixener Hof 6 gibt es Führungen.

REGENSBURG Von 13 bis 18 Uhr können Interessierte in Regensburg den Tag der offenen Tür des Zentrums besuchen. Jeweils um 13, 15 und 17 Uhr gibt es Führungen, und um 17.30 Uhr findet eine Abschlussmeditation statt. Zudem besteht die Möglichkeit, sich in lockerer Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen mit den Mitgliedern des Buddhistischen Zentrums auszutauschen. Davor und danach ist Zeit für ein unverbindliches Reinschnuppern in entspannter Atmosphäre .

Vortrag „Zeitlose Werte finden“

Bereits am Samstag, 20. Oktober, um 20 Uhr tritt Manfred Maier mit seinem Vortrag „Zeitlose Werte finden“ auf. Die Themen des Vortrages sind: Worauf ist im Leben Verlass? Viele Menschen suchen ihr Glück in beruflichem Erfolg, in Besitztümern oder Beziehungen. Nach buddhistischer Auffassung ist jedoch alles, was wir erleben, ständigem Wandel unterworfen. Deswegen richten sich Buddhisten auf zeitlose Werte aus, wie Freude, Furchtlosigkeit und tatkräftiges Mitgefühl.


0 Kommentare