02.08.2018, 14:17 Uhr

Weltkirche erlebt Abschlussgottesdienst der Ministrantenwallfahrt – „Ihr seid die Zukunft der Kirche!“

5.500 Ministranten aus dem Bistum Regensburg haben gemeinsam mit Weihbischof Josef Graf den Abschlussgottesdienst der Internationalen Ministrantenwallfahrt nach Rom gefeiert. (Foto: Bistum Regensburg)5.500 Ministranten aus dem Bistum Regensburg haben gemeinsam mit Weihbischof Josef Graf den Abschlussgottesdienst der Internationalen Ministrantenwallfahrt nach Rom gefeiert. (Foto: Bistum Regensburg)

5.500 Ministranten aus dem Bistum Regensburg suchten sich einen Platz auf dem Marmorboden der Basilika St. Paul vor den Mauern in Rom, um das Pontifikalamt zum Abschluss der internationalen Ministrantenwallfahrt 2018 nach Rom mitzuerleben. Bis an den Rand gefüllt, mit Lichtershow, Band, einer zusätzlichen Mittelbühne, LED-Leinwänden und Flachbildschirmen erstrahlte das kunstvolle Gotteshaus in vollem Glanze und vor allem voller Leben.

REGENSBURG/ROM Trotz drückender Hitze warteten die Ministranten geduldig und voller Vorfreude auf den Abschlussgottesdienst. Es gab die Möglichkeit, noch vor dem Gottesdienst die Beichte in den Seitenschiffen der Basilika bei den mitgereisten Priestern abzulegen. Vor Beginn der Messfeier haben sich der Regensburger Weihbischof Josef Graf und verschiedene Sprecher auf der Mittelbühne eingefunden, um sich dort gemeinsam auszutauschen und die Menge an einem kurzen Resümee der vergangenen Tage teilhaben zu lassen:

„Intensive Tage liegen hinter uns“

„Intensive Tage liegen hinter uns. 5500 Ministrantinnen und Ministranten aus dem Bistum Regensburg haben neue Freundschaften geknüpft, Gemeinschaft erfahren und Weltkirche erlebt“, so begrüßte ein Sprecher die vielen Kinder und Jugendlichen. Besonders beeindruckend sei es gewesen, dass so viele Minis „friedvoll auf dem Petersplatz“ zusammengekommen sind: „Jugendliche aus so vielen verschiedenen Diözesen und Ländern haben miteinander gefeiert. Das war so richtig klasse!“ Es überwiege die „Dankbarkeit“ für all die schönen Momente und Erlebnisse, für die Gelegenheit, eine so einmalige Erfahrung machen zu dürfen.

„Ihr seid die Zukunft der Kirche!“

„Zuerst einmal möchte ich meine Freude ausdrücken, dass ich heute hier sein darf. Es ist schön, dass so viele Ministrantinnen und Ministranten zusammengekommen sind, um Gottesdienst zu feiern“, sagte der Regensburger Weihbischof Josef Graf und begrüßte die Jugendlichen. In seiner Predigt betonte er, wie wichtig die Minis für die Kirchengemeinschaft sind. „Ihr seid die Zukunft der Kirche!“, erklärte er mit Enthusiasmus. Die Minis könnten stolz auf sich sein. Tobender Applaus bestärkte die Worte des Weihbischofs.


0 Kommentare