22.02.2018, 10:24 Uhr

CSU-Antrag Das Denkmal für Papst Benedikt soll erläutert werden

Schmidl, Gugau und Renter vor dem Denkmal für den Papstbesuch in Regensburg. (Foto: Andreas Schmidl)Schmidl, Gugau und Renter vor dem Denkmal für den Papstbesuch in Regensburg. (Foto: Andreas Schmidl)

In einem Schreiben an die Stadtverwaltung haben die CSU-Stadträte Dr. Armin Gugau, Hans Renter und Dagmar Schmidl eine Information über das neu aufgestellte Papstdenkmal gefordert.

REGENSBURG Form und Symbolsprache würden sich ihrer Ansicht nicht ohne nähere Erklärung erschließen. „Gerade Touristen begegnen dem goldenen Haus oft etwas hilflos und vermissen Angaben über die Entstehungsgeschichte und Bedeutung des Denkmals“, so Dr. Gugau.

Mittlerweile liegt eine Antwort der Verwaltung vor. Da sich das Kunstwerk auf Kirchengrund befindet, wurde die Katholische Kirche über die Anregung der CSU in Kenntnis gesetzt. Diese steht dem Anliegen grundsätzlich positiv gegenüber. Es wäre nach Ansicht der Kirche z. B. vorstellbar, zusammen mit dem Künstler Joseph Michael Neustifter einen Flyer zu erstellen, der in der Schottenkirche ausgelegt und auch in dem in der Nähe des Denkmals befindlichen Schaukasten angebracht wird. Nach Meinung der CSU-Stadträte eine gute Idee. „Damit wären die Bürger und Touristen mit der Bedeutung und Entstehungsgeschichte des Kunstwerks nicht länger alleine gelassen“, so Dr. Gugau, Hans Renter und Dagmar Schmidl.


0 Kommentare