28.11.2017, 17:26 Uhr

Auch 2017 Caritas lädt alleinstehende und bedürftige Menschen zur Weihnachtsfeier an Heiligabend ein

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

„Heilig Abend ist für die meisten Menschen ein besonders emotionaler Tag. Kindheitserinnerungen werden wach, viele Gefühle kommen hoch“, weiß Wolfgang Krinner von der Caritas. Er berät und begleitet das ganze Jahr hindurch Menschen, die am Rand der Gesellschaft leben.

REGENSBURG Gerade an Weihnachten, wenn sich viele Familien zuhause um Krippe und Christbaum versammeln, fühlen sich diese Menschen oft besonders einsam und verlassen. Die Caritas bietet den Menschen einen warmen und gemütlichen Platz an.

Alleinstehende und von Armut betroffene Menschen sind deshalb am 24. Dezember herzlich eingeladen. Der festliche Weihnachtsgottesdienst mit Pater Clemens Habiger und Caritasdirektor Michael Weißmann beginnt um 14 Uhr in der Kirche St. Emmeram. Im Anschluss an die Weihnachtsmesse findet von 15 bis 17.30 Uhr im Speisesaal der Fürstlichen Notstandsküche eine besinnliche Weihnachtsfeier statt. Es gibt Musik, ein leckeres Festessen, alkoholfreie Getränke und Weihnachtsgebäck. Für jeden Besucher kommt auch das Christkind. Die Weihnachtspäckchen werden wie in den vergangenen Jahren wieder von der Pfarrgemeinde Sinzing und der Globus GmbH gespendet.

Menschen, die mitfeiern wollen, erhalten eine Einladungskarte bei der Caritas Regensburg, Von-der-Tann-Straße 7, am Empfang der Allgemeinen Sozialberatung (Eingang über den Innenhof), täglich von 9 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 16 Uhr.


0 Kommentare