19.07.2018, 10:43 Uhr

Helmabnahme, Schulsanitätsdienst etc.

(Foto: Malteser)(Foto: Malteser)

17 Schülerinnen und Schüler von der Mittelschule Hutthurm konnten Diözesanjugendreferent Johannes Breit, die Leiterin der Unterstützungsgruppe Rettungsdienst Sabine Grundmüller, Kindergruppenleiterin Petra Stadlhuber und andere Malteser am vergangenen Mittwoch an der Malteser Rettungswache in der Lusenstraße begrüßen.

HUTTURM Die jungen Leute lernten Erste-Hilfe-Maßnahmen kennen, wo sie sich mit dem Üben der Helmabnahme schon auf den Mofa- bzw. Rollerführerschein vorbereiten konnten, und hatten die Gelegenheit, sich einen Rettungswagen ganz genau anzusehen. Ein Erste-Hilfe-Spiel mit Fallbeispielen und Verletztendarstellern wie beim Diözesanwettbewerb bildete den Abschluss des Vormittags. Im Herbst findet dieser Wettbewerb der Sanitätsgruppen aus der ganzen Diözese in Hutthurm statt.

 

„Viele der Schülerinnen und Schüler zeigten auf Nachfrage Interesse an einer Schulsanitätsdienst-Ausbildung“, freut sich Johannes Breit, dass mit dieser Aktion wahrscheinlich neue Schulsanitäter gewonnen werden konnten.


0 Kommentare