20.06.2018, 09:57 Uhr

Großübung in Penzing Erster Einsatz für Betreuungseinheit

Foto: Die Übungsteilnehmer von der SEG Betreuung aus Passau mit dem Kreis- und Stadtbeauftragten Michael Behringer (4.v.r.) sowie den Leitern Roland Kronawitter (4.v.l.) und Mirco Rauecker (3.v.r.). (Foto: Malteser)Foto: Die Übungsteilnehmer von der SEG Betreuung aus Passau mit dem Kreis- und Stadtbeauftragten Michael Behringer (4.v.r.) sowie den Leitern Roland Kronawitter (4.v.l.) und Mirco Rauecker (3.v.r.). (Foto: Malteser)

Anfang des Jahres haben BRK und Malteser Katastrophenschutz-Einheiten getauscht und die Malteser dabei die Schnelleinsatzgruppe (SEG) für die Stadt Passau erhalten. Nun war diese Einheit erstmals bei einer Großübung im Einsatz.

PENZING/PASSAU Auf dem Militärflugplatz im oberbayerischen Penzing probten Polizei, Bundeswehr und die freiwilligen Hilfsorganisationen das Vorgehen bei einem Terroranschlag. „Während von außerhalb des Übungsgeländes wenig zu sehen war, war unsere Betreuungseinheit mitten in den realistisch dargestellten Übungsszenarien“, berichtet der Stadt- und Kreisbeauftragte für Passau, Michael Behringer.

Für die SEG Betreuung unter der Leitung von Roland Kronawitter und Mirco Rauecker war es der erste Einsatz überhaupt. Der Auftrag war die Einrichtung und der Betrieb einer Betreuungsstelle für die vielen nicht verletzten Betroffenen. „Dass die Einheit auch unter den erschwerten Bedingungen der Übung eine ausgezeichnete Arbeit abgeliefert hat, zeigte sich an den vielen positiven Rückmeldungen von Einsatzleitern und Darstellern“, freut sich Michael Behringer über die gelungene Premiere.

Information zur SEG Betreuung:

- Versorgung von Betroffenen und/oder Einsatzkräften bei Großschadensereignissen, wie Hochwasser oder Großbränden.

- Ausrüstung: unter anderem Hockerkocher, Gasflasche, Topf-, Koch- und Essgeschirr, Suppe und Trinkwasser, Speisetransportbehälter, Feldbetten, Hygieneartikel und Kinderspielsachen.

- Kapazität: Bis zu 200 körperlich unverletzte Personen.

- Personalstärke: zehn Einsatzkräfte.

- Fahrzeuge der Einheit: zwei Mannschaftstransportwägen MTW und ein Betreuungsanhänger.


0 Kommentare