24.05.2018, 12:18 Uhr

Seniorenclub Reutern spendet 200 Euro Senioren stellen sich Cold-Water-Challenge

Die Vorstandschaft des Seniorenclubs Reutern bei der Spendenübergabe in der Kinderklinik Dritter Orden Passau – (v.l.) Karl Huber, die erste Vorsitzende Margarete Hutterer, Kinderklinik-Geschäftsführer Reinhard Schmidt, Max Beller, Traudl Märzendorfer und Emma Kellberger. (Foto: Stefanie Starke)Die Vorstandschaft des Seniorenclubs Reutern bei der Spendenübergabe in der Kinderklinik Dritter Orden Passau – (v.l.) Karl Huber, die erste Vorsitzende Margarete Hutterer, Kinderklinik-Geschäftsführer Reinhard Schmidt, Max Beller, Traudl Märzendorfer und Emma Kellberger. (Foto: Stefanie Starke)

Auch den Seniorenclub Reutern/Bad Griesbach hat es getroffen – er wurde vom Gartenbauverein für die Cold-Water-Challenge nominiert und hat sich nicht lange bitten lassen.

PASSAU „Wir Senioren sind nicht mehr so stabil, um in den Bach zu hüpfen, daher haben wir kurzerhand ein Planschbecken mit Bänken drumherum gebaut und das kalte Wasser aus dem Bach hochgepumpt“, erzählt Karl Huber von der Aktion der Senioren. „Wir hatten jede Menge Spaß und vor allem auch einige Zuschauer“, lacht auch die erste Vorsitzende Margarete Hutterer bei den Erinnerungen an die Cold-Water-Challenge. Doch die Senioren haben die Nominierung nicht nur aus Spaß an der Freude angenommen, sondern unter den Mitglieder natürlich auch Spenden gesammelt – „wir sind ganz stolz, dass so viel Geld zusammengekommen ist“, so Hutterer bei einer kleinen Spendenübergabe in der Kinderklinik Dritter Orden Passau.

200 Euro hat der Seniorenclub Reutern letztlich übergeben – „Das Geld ist für Kinder immer gut angelegt“, sind die Senioren überzeugt.


0 Kommentare