26.03.2018, 11:40 Uhr

Filmcafé im Seniorentreff Über Fremdenfeindlichkeit und Realitätsverlust

(Foto: Krenn)(Foto: Krenn)

Zum ersten Mal haben die Malteser kürzlich zum Filmcafé mit anschließender Diskussion in den Seniorentreff eingeladen. Die Bundesfreiwillige Melanie Dobler (Bildmitte) hatte zwei sehr unterschiedliche Filme ausgesucht und Gesprächsanstöße vorbereitet.

PASSAU Es war eine große Runde, die sich zum Filmansehen und Reden traf. Zunächst zeigte Melanie Dobler den Film „Business As Usual – Der Prophet fliegt mit“, der durch die islamischen Terroranschläge ausgelöste Fremdenfeindlichkeit zeigt und zu Zivilcourage und Toleranz auffordert. Sehr rege unterhielten sich die Gäste nicht nur über diese Themen.

Heiterer Art war das Thema des zweiten Streifens. Bei „Ponyhof – Digitale Welten“ kümmert sich eine Großmutter um die digitalen Pferde ihrer Enkelin, die für sie immer realer werden. Als auch das Letzte „gestorben“ ist, ist sie verzweifelt. Die Enkelin nimmt das ganz locker und startet einfach das Spiel neu. Die Senioren erkannten darin ein Verhalten, das viel reifer ist als das der Großmutter.

Es war ein anregender und unterhaltsamer Nachmittag und die Beteiligten freuen sich schon auf das nächste Filmcafé, bei dem sie wieder eifrig miteinander diskutieren können.


0 Kommentare