13.03.2018, 10:01 Uhr

Rekordbeteiligung und Bereicherung Malteser Schulsanitäter beim Praxistag in Traunstein

Die Teilnehmer aus der Diözese Passau mit ihren Betreuern Dr. Stefanie Bank (hinten 3.v.r.), Melanie Dobler (hinten 2.v.l.), Sabine Grundmüller (hinten 3.v.l.) und Schulsanitätsdienst-Referent Manuel Moser (hinten 5.v.l.). (Foto: Bassauer/Malteser)Die Teilnehmer aus der Diözese Passau mit ihren Betreuern Dr. Stefanie Bank (hinten 3.v.r.), Melanie Dobler (hinten 2.v.l.), Sabine Grundmüller (hinten 3.v.l.) und Schulsanitätsdienst-Referent Manuel Moser (hinten 5.v.l.). (Foto: Bassauer/Malteser)

So viele Teilnehmer konnten die Passauer Malteser noch nie beim jährlich stattfindenden Praxistag Schulsanitätsdienst verzeichnen.

PASSAU / TRAUNSTEIN 27 Schulsanitäter und vier Betreuer machten sich kürzlich auf nach Traunstein, wo am Annette-Kolb-Gymnasium die Veranstaltung stattfand.

Doch nicht nur die Diözese Passau konnte einen Rekord vermelden. Insgesamt waren in diesem Jahr über 300 Schulsanitäter aus ganz Bayern angereist, mehr als jemals zuvor. Geplant und organisiert wird der Praxistag von BRK, DLRG, ASB sowie den Johannitern und den Maltesern unter Federführung von Florian Rössle, Bildungsreferent des bayerischen Jugendrotkreuzes. „Eine einmalige Zusammenarbeit“, freut sich der Passauer Schulsanitätsdienst-Referent Manuel Moser.

„Dass diese Zusammenarbeit gut funktioniert, hat man auch heuer hautnah spüren können. Vom Empfangen und Anmelden der Teilnehmer, der Versorgung mit Essen und Trinken bis hin zum Programm mit den zahlreichen Workshops war alles sehr gut gelungen“, berichtet Manuel Moser weiter. Im Vorfeld schon konnten sich die Teilnehmer ihre beiden „Wunsch-Workshops“ aussuchen und sich dafür anmelden.

Inhaltlich war für jeden etwas dabei: Klassische Erste-Hilfe-Themen, wie Reanimation und Sportverletzungen, Realistische Unfalldarstellung oder Personensuche mit Hunden, dem sogenannten „Mantrailing“, was sicherlich eines der Highlights in diesem Jahr war.

Aus der Diözese Passau beteiligten sich Schulsanitäter von der Grund- und Mittelschule Fürstenzell, der Grund- und Mittelschule Bad Griesbach, der Heimvolksschule Fürstenzell, den Gisela-Schulen Passau-Niedernburg, der Grund- und Mittelschule Passau-Neustift, der Mittelschule Vilshofen und dem St. Gotthard Gymnasium Niederalteich. „Diese Veranstaltung war und ist eine Bereicherung für alle Beteiligten, wir freuen uns auf das nächste Jahr“, so ein rundum zufriedener Manuel Moser.


0 Kommentare